Reformbedarf offensichtlich

|

Gedanken über den Besitz an Grund und Boden macht sich am Wochenende das Seminar für freiheitliche Ordnung in Bad Boll. Der Boden sei als Steuerquelle nur noch für Kommunen interessant. Es gelte, der Grundsteuer eine zeitgemäße Form zu geben und die „überkommenen Sonderrechte“ an der Erde mit dem Wohl des Ganzen von Erde und Menschheit verträglich zu machen. Reformbedarf sei offensichtlich. Über Konzeptionen einer anderen Bodenordnung referieren Professor Dirk Löhr von der Hochschule Trier, Dr. Ulrich Kriese vom Nabu, Fritz Andres und Eckhard Behrens in der Tagung von Samstag 10 Uhr bis Sonntag 12 Uhr in der Schule der Freiheit, Badstraße 35 (frühere katholische Kirche).  Näheres und Anmeldung unter Tel. (07164) 3573, E-mail: sffo@gmx.net oder vor Beginn der Tagung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Räuber schießt auf Verkäuferin in Geislingen

Ein Mann hat am Freitag einen Lebens­mit­telladen in Geislingen überfallen und die Besitz­erin mit Schüssen verletzt. weiter lesen