Rauchmelder: Countdown für die Installation

Bis zum 31. Dezember müssen bestehende Wohngebäude mit Rauchmeldern ausgestattet sein (wir berichteten), denn an diesem Tag endet die gesetzliche Übergangsfrist. Für Neu- und Umbauten gilt die Rauchmelderpflicht bereits seit dem 10. Juli 2013.

|

Die Landesbauordnung bestimmt die Ausstattung aller Schlafräume, egal ob in Wohnungen oder beispielsweise Heimen, Hotels oder Kliniken. Das bedeutet auch für Eigentümer beziehungsweise Vermieter einer Privatwohnung, dass alle Kinder- und Schlafzimmer sowie angrenzende Flure, die Rettungswege sind, über Rauchmelder verfügen müssen.

Für den Einbau der Rauchmelder ist der Eigentümer zuständig. Vermieter müssen Installationstermine mit den Mietern und den meist externen Dienstleistern abstimmen, sodass es hier zu erheblichen Verzögerungen kommen kann. Formelle Kontrollen durch den Gesetzgeber sind zwar nicht geplant, kommt jedoch ein Mensch bei einem Wohnungsbrand gesundheitlich zu Schaden oder gar ums Leben, wird es für Vermieter eng. Spätestens zu diesem Zeitpunkt kann der verantwortliche Eigentümer mit unangenehmen Haftungsfragen durch die Staatsanwaltschaft konfrontiert werden.

Info www.rauchmelder-lebensretter.de bzw. unter www.baden-wuerttemberg.de (Suchbegriff: Rauchwarnmelderpflicht)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen