Rasante Rennen beim Dirt-Bike-Contest

Rasante Rennen, spektakuläre Sprünge und verblüffende Tricks. Beim zweiten Internationalen Dirt-Bike-Contest in Eislingen hatten die Fahrer Spaß und auch die Zuschauer kamen auf ihre Kosten.

|

"Oh yes", ruft Marco Roth, als seine Dirt-Kollegen durch die Hügel des Eislinger Dirt-Parks rasen. Die Jungs haben sichtlich Spaß, genauso wie Hans-Joachim Weiß, der Organisator und Verantwortliche des zweiten Dirt-Bike-Contest, den das Eislinger Kinder- und Jugendbüro auf dem Dirt-Platz im Eislinger Tälesweg veranstaltet hat - ein Dorado für alle, die Spaß haben, auf zwei Rädern Buckelpisten hinabzubrausen und tollkühne Sprünge zu vollführen.

"Ja, hier staubt es auch mal ganz schön", meint Weiß mit Blick auf die spektakulären Sprünge der Show-Fahrer. Tolle Tricks zeigt der 19-jährige Lukas, der seit drei Jahren diesen Sport betreibt. Die Sprünge sind spektakulär. Die Jungs wissen, was sie tun. Aber dann passiert es doch. Einer der Fahrer stürzt und sofort sind die Sanitäterinnen da, ausgestattet mit Pflastern, Kompressen und Kühlbeutel. Alles geht gut, nur das Schienbein ist etwas in Mitleidenschaft gezogen worden. Also geht es weiter.

"Ich finde die Körperbeherrschung der Jungs sehr beeindruckend", sagt Herbert Fitterling. Die Stadt sei sehr daran interessiert, den Platz zu erhalten, meint der Eislinger Bürgermeister. "Es ist schön zu sehen, wie intensiv die Jugendlichen diese Möglichkeit wahrnehmen." Zum Leidwesen der Veranstalter hatten Gäste aus der Schweiz kurzfristig abgesagt. Das sei schon etwas enttäuschend, meint Hans-Joachim Weiß.

Dann beginnt der Kidi-Trail. Hier geht es vor allem darum, den Parcours fehlerfrei zu durchfahren. Bei der zweiten Runde zählt die Zeit. Der zwölfjährige Tom-Luis Vince lässt seine Konkurrenten hinter sich. Zur Belohnung gibt es eine Urkunde und einen Pokal. "Der kommt gleich ins Regal", sagt der stolze Vater Lajos Vince.

Im Youth-Race wird es dann spektakulärer. Die Jungs rasen unheimlich schnell durch das Gelände. Der Gewinner Marco Roth braucht für den Kurs nur gut 20 Sekunden. Er ist außerdem Down-Hill Meister. Die Leiterin des Kinder- und Jugendbüros, Dagnija Brühl, ist mit dem Event zufrieden und man wolle es noch weiter ausbauen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Motorradfahrer bei Schlierbach schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall am Mittwochabend nahe Schlierbach wurden drei Motorradfahrer schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. weiter lesen