Pläne für die Grausche Mühle

Studenten der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart stellen ihre Konzeptionen für das Areal Grauschen Mühle in Süßen vor.

|
Das Plakat zur Ausstellung im Süßener Rathaus.  Foto: 

Die Ausstellung mit Entwürfen von zwölf Architekturstudenten wird am Freitag, 25. Juli, um 19 Uhr eröffnet. An der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bearbeitete die Klasse für Entwerfen, Architektur und Design im Rahmen eines Semesterentwurfes im Masterstudiengang die unter Denkmalschutz stehende "Mühle Grau" im Süßener Zentrum.

Zwar lässt sich die Grausche Mahlmühle erst um 1515 nachweisen, doch bestand sie mit dem Mühlkanal schon im 13. Jahrhundert. Sie war eine sogenannte "Bannmühle". Das bedeutete, dass alle Einwohner von Süßen allein in dieser Mühle mahlen durften. Das Hauptgebäude diente nach dem Zweiten Weltkrieg als Lager für Getreide, Mehl, Zwiebeln, Magermilchpulver und Wolle. Um 1950 beheimateten noch zwei Geschosse einen keramischen Betrieb. Seitdem steht die gesamte Mühle leer. Das Gebäude konserviert bis heute seinen eigenen Charme von industrieller Blüte.

Die Ausstellung im Rathaus Süßen zeigt die Ergebnisse der Entwurfsarbeit von zwölf Studenten in Form von Zeichnungen und großen Modellen, an denen Atmosphäre, Materialität und Raumkomposition studiert wurden. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Auseinandersetzung mit der denkmalgeschützten Bausubstanz und die damit zusammenhängende Entwurfsstrategie.

Info Die Ausstellung ist bis zum Ende der Sommerferien zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen