Piraten: Affäre trifft Wirtschaft

|

Die Piratenpartei weist bereits seit Jahren auf die Massenüberwachung durch die Geheimdienste BND und NSA hin. Der Landtagskandidat Julian Beier meint dazu: "Die Geheimdienstaffäre ist auch für den Landkreis ein Problem: Es sind nicht nur die Bürgerinnen und Bürger betroffen, sondern gerade auch vor Ort ansässige Unternehmen. Der Landkreis Göppingen ist als Industrie- und Technologiestandort geradezu prädestiniert für Industriespionage, zum Beispiel von amerikanischer Seite. Vor allem mittelständische Unternehmen kann dies schnell ihre Existenz kosten - und deren Mitarbeitern dann auch den Arbeitsplatz."

Julian Beier wird in einer Pressemitteilung weiter zitiert: "Ich fordere die Bundesanwaltschaft dazu auf, in dieser Sache zu ermitteln. So liegt unter anderem bereits eine Strafanzeige von Airbus und der österreichischen Regierung vor."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hang in Albershausen rutscht in Baugrube

Schäden an Häusern und Grundstücken: Das Landratsamt stoppt Bauarbeiten in Albershausen. Anwohner hatten frühzeitig vor dem Rutschhang gewarnt. weiter lesen