Piraten klären Hermann Färber auf über Ehe

|

Julian Beier, Landtagswahlkandidat der Piraten, kritisiert die Äußerungen des Bundestagsabgeordneten, Hermann Färber (CDU), zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. "Die Göppinger Piraten bedanken sich bei Herrn Färber für das Zugeständnis, dass Menschen das Recht haben, in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und in Partnerschaften ohne Trauschein zusammenzuleben. Damit ist Herr Färber zumindest schon ein wenig progressiver als Saudi-Arabien, an dessen Werte- und Rechtsvorstellungen er sich großzügig bedient", steht in einer Pressemitteilung. Weiter heißt es dort: "Vielleicht wäre es aber an der Zeit, Herrn Färber zu sagen, dass die Bundesrepublik kein Gottesstaat ist. Deshalb ist die Ehe zuallererst eine rechtliche Regelung - ob Herr Färber sie dann noch zusätzlich als 'heiliges Sakrament' sieht, ist seine Privatsache."

Mit dem Begriff Ehe sei weder linguistisch noch rechtssprachlich ausschließlich die Verbindung zwischen Mann und Frau gemeint. Vielmehr bezeichne das Wort die, in der Ausgestaltung kulturell abhängige, auf Dauer geschlossene Verbindung zwischen zwei Menschen.Kinder könnten sich meistensnicht aussuchen, welche Eltern sie haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen