Paragrafen sollen für Ordnung sorgen

|

Eine Benutzerordnung legt künftig fest, was auf dem Schulhof der Grundschule in Roßwälden erlaubt ist und was nicht. Der Aufstellung des Regelwerks stimmte der Gemeinderat von Ebersbach am Dienstagabend zu, nachdem es zuvor der Ortschaftsrat befürwortet hatte.

Die neue Benutzerordnung soll unliebsame Umtriebe möglichst gar nicht aufkommen lassen. „Es geht darum, Exzesse zu vermeiden“, erklärte Ortsvorsteher Theodor Mayer. Wie aus der Vorlage für den Gemeinderat hervorgeht, sind Schulleitung, Lehrern sowie Vertretern der Stadt wiederholt Jugendliche aufgefallen, die das Gebäude beschädigen, Abfall auf dem Hof hinterlassen oder auf das Schuldach steigen. Solche Kletterpartien verbietet ab sofort Paragraf 1 der Benutzerordnung ebenso wie er das Werk von Schmutzfinken untersagt. Paragraf 3 erlaubt dagegen ausdrücklich, dass Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren auf dem Schulhof spielen dürfen. Alle Regeln sollen sie auf Tafeln ablesen können.

Das Ballspiel auf dem Hof verbietet die neue Ordnung. Diese Einschränkung brachte Gisela Hoyler-Roos von der SPD auf die Palme: mit dem Ball im Freien zu spielen gehöre zum Aufwachsen dazu – insbesondere, da die motorischen Fähigkeiten bei vielen Kindern schlecht ausgebildet seien. Ihr Antrag, den Passus aus der Ordnung zu streichen, fand jedoch keine Mehrheit. „Es gibt auch einen Bolzplatz“, bemerkte Theodor Mayer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen