Neue Auftritte sorgen für Schwung

Vor 30 Jahren wurden die Wiesensteiger Straßenmusikanten ins Leben gerufen. Bei der Hauptversammlung wurden die acht Gründungsmitglieder geehrt, die dem Verein die Treue gehalten haben.

|
Für die Gründungsmitglieder der Straßenmusikanten gibt es Urkunden - überreicht von Joachim Mahlich und Jürgen Raizner (hinten von links).  Foto: 

Die Wiesensteiger Straßenmusikanten haben bei ihrer 30. Hauptversammlung die noch im Verein tätigen Gründungsmitglieder geehrt. Der Vorsitzende Jürgen Raizner würdigte die Mitglieder mit einem kurzen Rückblick für den zeitraubenden Einsatz, vor allem in den Anfangsjahren des Vereins.

In seinem Rechenschaftsbericht gab Raizner bekannt, dass sich der Mitgliederstand leicht reduziert hat. Die Straßenmusikanten würden sich aber trotzdem rege am Wiesensteiger Vereinsleben beteiligen. Als Beispiel nannte er die Pflege eines Waldwanderwegs und die Orts-putzete. Gleichzeitig bedankte er sich bei Bürgermeister Gebhard Tritschler für die Vereinsförderung der Stadt Wiesensteig. Die im vergangenen Jahr angekündigten Veränderungen im Programm der Straßenmusikanten wirken sich laut Raizner sehr positiv aus. So wurden die Musiker für einige neue Auftritte gebucht, bei denen ohne große Technik aufgespielt wurde. Besonders erwähnte er den Auftritt bei der Durchschlagsfeier im Steinbühltunnel sowie die Barbarafeier am Boßlertunnel. Mit einem Ausblick auf die bevorstehende Saison mit Auftritten beim Höhlenfest in Westerheim (17. Juli), beim Stadtfest in Laichingen (20. August) und dem gemeinsam mit der Concordia Wiesensteig organisierten Kartoffelfest im Schlosshof (11. September) beendete Raizner seinen Bericht und bedankte sich bei den Musikern und Ausschussmitgliedern für die gute Zusammenarbeit.

Im Anschluss informierte der Kassier Udo Grüning über Gewinn und Verlust des Geschäftsjahres. Die anstehenden Wahlen wurden von Bürgermeister Tritschler in offener Abstimmung durchgeführt. Mit Jürgen Raizner als Vorsitzender und Ulrike Storr als Schriftführerin wurden beide Amtsinhaber einstimmig bestätigt. Auch die Kassenprüfer Heinz Baumann und Herbert Zerr verbleiben in ihrem Amt. Der Bürgermeister lobte die Straßenmusikanten für ihr Engagement in Wiesensteig.

Der musikalische Leiter Eckehard Schmid ließ noch einmal die Auftritte der vergangenen Saison Revue passieren. Besonders erwähnenswert war hier der Auftritt bei der Schützengesellschaft Minderoffingen in der Nähe von Nördlingen, der für Zuhörer und Musiker ein echter Genuss war.

Unter Punkt Verschiedenes ehrte Jürgen Raizner für 25-jährige Vereinstreue die passiven Mitglieder Reiner Maisterl und Dieter Pickel mit einer Urkunde und einem Straßenmusikanten-Handtuch. Mit einem Rückblick auf 30 Jahre Wiesensteiger Straßenmusikanten zeichnet der Vorsitzende mit einer Urkunde die Gründungsmitglieder Petra Miller, Achim Pohl, Niklaus Hernesz, Hans und Marianne Kuhn, Heinz Baumann, Udo Grüning und Eckehard Schmid aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Haushaltsharmonie im Saal: Kreisumlage bleibt stabil

Der Kreistag hat den Haushalt des Landkreises Göppingen 2018 einstimmig beschlossen. Die Kreisumlage bleibt stabil. Kritik gab es dagegen an die Adresse des Sozialministers. weiter lesen