Museum im Storchen prämiert

|

Der Arbeitskreis „Heimatpflege im Regierungsbezirk Stuttgart“ schreibt alle zwei Jahre den Wettbewerb „Vorbildliches Heimatmuseum“ aus. Unter den Preisträgern ist auch das Stadtmuseum Göppingen. Beim Festakt im Museum Ludwigsburg konnten Göppingens Erste Bürgermeisterin Almut Cobet und Museumsleiter Dr. Karl-Heinz Rueß die Auszeichnung entgegennehmen. In der Begründung der Auszeichnung wurde ausgeführt: „Die ansprechende klassische Präsentation mit ausgesuchten, qualitätsvollen Exponaten wird ergänzt durch zeitgemäße interaktive Elemente und museumspädagogisch innovative eigene Entdeckerstationen für junge Museumsbesucher“, lobte Paul Nemeth, der Vorsitzender des Arbeitskreises ist, in seiner Laudatio das Museum. Eine besondere Würdigung erfuhr außerdem das Veranstaltungsprogramm des Museums.

Die Auszeichnung „Vorbildliches Heimatmuseum“ geht bereits zum zweiten Mal nach Göppingen: 2009 wurde die damals neu geschaffene Ausstellung „Die Staufer“ im Dokumentationsraum für staufische Geschichte ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt 2000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen