Mit dem Bus auf Tour im Stauferland

|

Alle interessierten Gäste, die mehr über Göppingen und das Stauferland erfahren möchten, können am 16. und 17. September an einer Sonderedition des „Staufer-Express“ anlässlich der Märklintage mit Busrundfahrt und Führungen teilnehmen. In einem Reisebus beginnt die geführte Tour mit Christel Mühlhäuser von der Schwäbischen Landpartie jeweils um 10 Uhr im Stauferpark und führt hinauf auf den Hohenstaufen, wo es einen Spaziergang auf den Gipfel gibt. Im Anschluss führt die Fahrt über den Aasrücken, der Ausblicke auf die drei Kaiserberge, ins Ottenbacher Tal und bis ins Remstal bietet, bis in die älteste Stauferstadt Schwäbisch Gmünd. In der Stadt angekommen, haben die Gäste Zeit zur freien Verfügung. Danach geht es weiter zur Grablege des Kaisergeschlechts im Kloster Lorch. Tickets für die siebenstündige Rundfahrt kosten 30 Euro. Anmeldungen können direkt im i-Punkt der Stadt Göppingen, per E-Mail an ipunkt@goeppingen.de:ipunkt@goeppingen.de:ipunkt@goeppingen.de)$ oder unter Tel. (07161) 650-292 vorgenommen werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Probleme dank Sperrung der B297 zwischen Göppingen und Rechberghausen

Seit Montag ist die B 297 zwischen Göppingen und Rechberghausen gesperrt. Schleichweg am Waldheim wird trotz roter Ampel immer wieder benutzt. weiter lesen