Mit Böllerschüssen in den Sommer

In Donzdorf lädt am Samstag die Schützengesellschaft zur Sonnwendfeier. Mit Böllerschüssen wollen die Mitglieder den Sommer begrüßen.

|
Morgen will die Schützengesellschaft Donzdorf mit ihrem Traditionsböllern die Sonnwende feiern.  Foto: 

Das Fest am Schützenhaus ist bereits seit Jahrzehnten Tradition. Los geht's um 17 Uhr. Das Feuer wollen die Schützen jedoch erst bei Einbruch der Dunkelheit anzünden. Begleitet wird die Feier von einem Rahmenprogramm, die Mitglieder laden zum Bogenschießen, außerdem findet ein Schießwettbewerb statt, die Besucher dürfen auch eine Ehrenscheibe beschießen - diese reiht sich ein in die Reihe der Gedenkstücke aus mehreren Jahrhunderten. Ein weiterer Höhepunkt ist nach Angaben der Vereinsmitglieder auch das "Traditionsböllern". Hoch über der Stadt sollen die bösen Geister durch Böllerschüsse und Kanonen vertrieben werden. Die Böllergruppe der Schützengesellschaft Donzdorf wird unterstützt von Nachbarvereinen und Böllerfreunden.

Das Böllerschießen sei Pflege und Erhalt alten Brauchtums und werde seit dem 14. Jahrhundert ausgeübt, heißt es in einer Pressemitteilung der Schützengesellschaft. Der Aberglaube sei Ausgangspunkt dafür. Dämonen und ähnliche Gestalten seien schon früher mit viel Lärm vertrieben worden. Diese Tradition führt die Schützengesellschaft unter anderem mit dem Böllern an den Sonnwenden und auch zu besonderen Anlässen des Vereins oder bei großen Familienfeiern fort.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus für Jamaika: Keiner will’s gewesen sein

Politiker aus dem Kreis Göppingen sehen die Schuld am Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin beim jeweiligen politischen Gegner. weiter lesen