Mehr Geld für KZ-Gedenkstätte

|

Das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg in Ulm (DZOK) kann bis 2017 mit einer Verdoppelung der Fördermittel des Landes auf dann 120 000 Euro pro Jahr rechnen. Die SPD-Landtagsfraktion in Stuttgart hat auf ihrer jüngsten Klausurtagung einstimmig für eine entsprechende Erhöhung votiert. "Wir gehen davon aus, dass alle Fraktionen im Landtag mitziehen", sagte der stellvertretende Fraktionschef und Ulmer Abgeordnete Martin Rivoir. Derzeit beläuft sich die Förderung des Landes für das DZOK, das an das Konzentrationslager auf dem Kuhberg erinnert, auf 60 000 Euro im Jahr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen