Leser basteln Leser

|

"Wer liest, weiß mehr." Mit großem Interesse studierten die Schüler der 4c der Hieberschule Uhingen, je nach Aufgabe, täglich ihre NWZ. Im Rahmen des Projektes"Zeitung in der Schule" hatten sie viel zu tun. Informationen wurden zusammengetragen, ausgeschnitten, aufgeklebt, beschriftet und in einem NWZ-Schnellhefter eingefügt.

In textilem Werken stellten die Schüler und Schülerinnen Stoffpuppen her. Diese bestehen aus Altkleidern, alten Schuhen und weiteren Materialien. Der Kopf wurde aus Pappmaschee geformt und bemalt. Am Schluss fehlten noch diverse Accessoires, die je nach Gruppe anders ausfielen. So bekam jeder neue"Leser" seinen individuellen Anstrich. Am Ende tauchten die Schüler auch vier Zeitungen in Tapetenkleister und warteten, bis die NWZ die nötige"Standfestigkeit" erreicht hatte. Voller Stolz präsentierten die Schüler ihre"NWZ-Leser" im Eingangsbereich der Grundschule und werden sicherlich das Zeitungslesen als freudige Erfahrung im Gedächtnis behalten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen