Lehrermangel: Zum Schulbeginn wird`s hektisch

2081 Mädchen und Jungen aus dem Kreis Göppingen werden nächste Woche eingeschult. Ob es genügend Lehrer für sie gibt, ist noch ungewiss.

|
Im Kreis Göppingen beginnen 2081 Erstklässler. Noch sind nicht alle Lehrerstellen besetzt.  Foto: 

Seit Tagen wählen sich die Mitarbeiter im Staatlichen Schulamt Göppingen die Finger wund. Sie suchen dringend nach Lehrkräften für bislang unbesetzte Stellen. An etwa zehn Schulen im Kreis Göppingen herrscht so große Personalnot, dass laut Schulamtschef Jörg Hofrichter noch nicht sicher ist, ob dort der Pflichtbereich abgedeckt werden kann. Eine solche Situation habe man noch nicht gehabt, sagte Hofrichter bei der Pressekonferenz des Schulamtes am Donnerstag, fügte allerdings hinzu, dass sich der Stand täglich ändern könne. Es werde alles getan, um Unterrichtsausfälle zu vermeiden.

Im Landkreis Göppingen beginnen nächste Woche 2081 Erstklässler. Während es an den Realschulen und Gemeinschaftsschulen im Kreis keine allzu großen Veränderungen gibt – an den Realschulen starten 821 Schüler (plus 3,5 Prozent), an den Gemeinschaftsschulen 402 Schüler (minus 5 Prozent) –, sinken die Anmeldezahlen an den Haupt- und Werkrealschulen dramatisch: Nur noch 95 Schüler wollen dort hin, das bedeutet einen Rückgang um rund 38 Prozent. Dies bedeute allerdings nicht, dass es keine Werkreal- oder Realschüler mehr gebe, betonte Schulamtschef Hofrichter. Denn viele Jugendliche machten zwar auch künftig ihren Hauptschulabschluss, dies allerdings an einer Real- oder Gemeinschaftsschule.

Weiterlesen: Akuter Engpass bei Grundschullehrern im Kreis

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen