Langer Abend mit zehn Kandidaten in Salach

Am 10. April wählen die Salacher einen neuen Bürgermeister - am Montagabend haben sie Gelegenheit, den zehn Kandidaten auf den Zahn zu fühlen. Die Stauferlandhalle wird aus allen Nähten platzen.

|
Bürgermeister Bernd Lutz bei der Kandidatenvorstellung 2008.  Foto: 

Zehn Kandidaten bewerben sich um das Amt des Salacher Bürgermeisters, das ist rekordverdächtig. Gewählt wird am 10. April, erreicht kein Bewerber die absolute Mehrheit, findet am 24. April ein zweiter Wahlgang statt. Rekordverdächtig wird wohl auch der Andrang zur Kandidatenvorstellung am Montag, 4. April, in der Stauferlandhalle sein. Für 800 Zuschauer werde bestuhlt, mehr geht nicht, berichtet Hauptamtsleiterin Gabriele Dory. "Wir rechnen damit, dass der Zulauf noch wesentlich größer ist." Deshalb rät sie allen Interessierten unter den 5978 Wahlberechtigten - darunter sind auch Jugendliche ab 16 und EU-Ausländer -, rechtzeitig zu kommen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, bereits um 18 Uhr wird die Stauferlandhalle geöffnet.

Der Ablauf ist klar geregelt. Nach einer Begrüßung durch den amtierenden Bürgermeister Bernd Lutz, der nicht wieder zur Wahl antritt, bekommt jeder Kandidat zehn Minuten Zeit, um sich vorzustellen. Die jeweils anderen neun Bewerber müssen während der Reden den Saal verlassen. Nach diesen 100 Minuten Vorstellungsrunde ist eine viertelstündige Pause eingeplant. Dann folgt eine Fragerunde mit Beteiligung des Publikums, hierfür ist etwa eine Stunde vorgesehen.

Schließlich bekommen die zehn Männer - Frauen haben sich um den Job des Rathauschefs nicht beworben - jeweils weitere zwei Minuten für ihr Schlussplädoyer. "Alle Kandidaten haben ihr Erscheinen zugesagt", sagt Dory. Die Reihenfolge ihrer Reden richtet sich nach dem Eingang der Bewerbungen im Rathaus. So stehen die Namen auch auf den Stimmzetteln.

"Wir sind gescholten worden"

Im Gegensatz zur Wahl vor acht Jahren, als Lutz im Amt bestätigt wurde, unterstützt die CDU dieses Mal keinen Kandidaten. "Wir hatten einen Kandidaten aufgestellt, den hat man nicht wollen und wir sind gescholten worden", sagt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Barbara Schmid. Jetzt wolle sich die CDU neutral verhalten. "Wir haben gesagt, wir warten mal ab." Gesucht hatten die Christdemokraten allerdings schon, sie wurden aber nicht fündig. "Leider ist uns das nicht gelungen", schreibt die Fraktion in einer Stellungnahme.

Auch die Salacher Bürgerliste (SBL) bleibt neutral, obwohl Kandidat Gerhard Hofmann schon für die Liste im Gemeinderat war. "Wir unterstützen im Prinzip keinen Kandidaten, das macht die CDU auch nicht, die hat sich schon mal die Finger verbrannt", sagt SBL-Gemeinderat Achim Ohnesorg. Er findet, dass nicht alle zehn Bewerber "gleichwertig" seien, geht aber von einem zweiten Wahlgang aus.

Die Sozialdemokraten stehen dem SPD-Mitglied Julian Stipp beratend zur Seite. "Er ist aber ein unabhängiger Kandidat", betont Fraktionsvorsitzender Werner Staudenmayer. Schon vor seiner Bewerbung sei Stipp auf die Fraktion zugekommen und habe das Gespräch gesucht. "Wir haben gemerkt, das passt sehr gut."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Bürgermeisterwahl in Salach

Die Salacher haben am 10. April Julian Stipp zum neuen Bürgermeister von Salach gewählt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen