Lampen erhalten LED-Technik

Für 26.800 Euro rüstet das Geislinger Albwerk über 200 der insgesamt 528 Straßenlampen in Bad Überkingen auf die LED-Technik um.

|

Den Auftrag hat der Gemeinderat einstimmig vergeben. Bei den Lampen muss nur der Leuchtkörper getauscht werden. Die LED-Aufsätze haben eine Leistung von 15 Watt. Die Kosten amortisieren sich in zweieinhalb Jahren, sagte Matthias Schmidt von der Kämmerei. Im nächsten Schritt ist angedacht, auch die restlichen Laternen umzurüsten. Diese müssten aber komplett ausgetauscht werden, da sie zum Teil schon über 30 Jahre alt sind. Derzeit zahlt die Gemeinde im Jahr rund 30.000 Euro an Stromkosten - mit der Umrüstung spart sie etwa 7500 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen