Konzessionen für Strom und Gas vergeben

|

Der Albershäuser Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, den Stromkonzessionsvertrag mit der ENBW Regional AG Stuttgart abzuschließen und den Gaskonzessionsvertrag mit der Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG, Göppingen. "Die derzeitigen Verträge laufen am 31. Dezember aus. Interesse bekundet haben die ENBW und die EVF", berichtete Bürgermeister Jochen Bidlingmaier und erinnerte an das bisherige Verfahren. Um eine sachgerechte, objektive Entscheidung treffen zu können, habe der Gemeinderat im März dieses Jahres nach langen Beratungen einen Kriterienkatalog und die Gewichtung der Kriterien für Strom und Gas beschlossen. Fachkundigen Rat hatte sich das Gremium eingeholt beim Steuerbüro STR Schmitz, Treubert & Rosenberger.Die Bewertung der Angebote erfolgte strikt nach dem vom Gemeinderat beschlossenen Kriterienkatalog und der dort festgelegten Gewichtung der Kriterien, was zu den Ergebnissen führte, dass die ENBW künftig den Strom und die EVF das Gas liefert. Diese Vorgehensweise entspreche den gesetzlichen und kartellrechtlichen Vorgaben, betonte Bidlingmaier. Der Gemeinderat hat sich intensiv mit der Erstellung des Kriterienkatalogs beschäftigt, es sei nun folgerichtig, wenn sich das Gremium diesem Ergebnis unterwerfe, meinte Uwe Seitz (FWS). Diese Ansicht vertrat auch Roland Hirsch (BWV).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen