Kinder kriegen extra Portion Obst und Gemüse

|

Eine extra Portion Vitamine bekommen bald die Kinder von drei Grundschulen in Uhingen. Jungen und Mädchen der Hieberschule, der Grundschule in Holzhausen sowie der Grundschule Nassachmühle kriegen mindestens zwei Mal im Monat frisches Obst und Gemüse auf den Teller. Die Kindertagesstätte Schmiedefeld erhält die Portion Gesundes schon ein Jahr und bekommt sie erneut 2015 und 2016 geliefert. Alle vier Schulen hat die Europäische Union (EU) zugelassen zu ihrem "Schulobst- und Gemüseprogramm", wie die Kämmerin der Stadt Uhingen, Kathrin Strobel, im Verwaltungsausschuss bekannt gab.

Die EU bezahlt die Hälfte der Nettokosten für das Obst und Gemüse. Die andere Hälfte über 4600 Euro sollen Sponsoren übernehmen, die sich die Schulen suchen müssen. Sie können Fördervereine, Krankenkassen, Lieferanten, Unternehmen und Kommunen sowie Eltern überreden, Geld zu dem Programm beizusteuern. Finden die Schulen keine Unterstützer, muss die Stadt die fehlende Hälfte beisteuern.

Das Sicherheitspolster hielten Rainer Frey (FWV) und Achim Klump (FWV) für den falschen Weg. "Man sucht nicht richtig, wenn man das Geld sowieso bekommt", glaubte Frey. Die meisten Mitglieder des Ausschusses waren jedoch anderer Meinung und genehmigten die Rücklage für den Fall nicht ausreichender Sponsoren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen