Junge Chorsänger haben ein großes Herz für Tiere

|
350 Euro haben Albershäuser Schüler eingenommen und überreichten sie im Tierheim.  Foto: 

Die Schüler der Albert-Schweitzer-Schule haben ein großes Herz für Tiere. Das bewiesen Teilnehmer der Chor- und Theater-AG, als sie jetzt das Tierheim in Göppingen besuchten, um eine Spende von 350 Euro zu überbringen. Die Chor-und Theater-AG hat unter der Leitung von Elfriede Ungerer beim Schulwettbewerb zum Thema „Gut ist Leben zu fördern: Ehrfurcht vor den Tieren“ teilgenommen und den ersten Preis gewonnen. Ausgeschrieben haben den Wettbewerb das Albert-Schweitzer-Zentrum in Frankfurt am Main und das Albert-Schweitzer-Komitee in Weimar. Die Teilnehmer malten Tierkarten, die zu Postkarten umgestaltet wurden, und stellten einen Tierkalender her.

In ihrer Freizeit verkauften die Chorsänger ihre Produkte beim Schulfest, beim Heimatabend und bei Seniorennachmittagen. Außerdem verteilten sie Prospekte, die darauf aufmerksam machten, dass auch sie sich dem Leitsatz von Albert Schweitzer anschließen. Dieser lautet „Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. Die Schüler sind gegen Tierjagden aus purem Vergnügen, Stier- und Hahnenkämpfe, gegen Tierquälerei durch grausames Spiel von Kindern, Experimente an Tieren ohne wirkliche Notwendigkeit und gegen die in Schlachthäusern waltende Rohheit. Die Kinder und Jugendlichen spendeten die Einnahmen von 350 Euro dem Tierheim in Göppingen. Ein Teil der Chorteilnehmer überreichte das Geld im Tierheim Vorstandsmitglied Jürgen Schmid. Bei der Übergabe dabei waren Jan Schmädeke, Franziska Liebig, Lara Haug, Veselina Arz, Nina Menzel, Natalie Arz, Amelie Schmädeke, Matthias Gründler, Marcel  Gründler, Elfriede Ungerer, Raphael Tsouflidis, Marie-Louise Dorvil, Anna-Elea Weber, Marius Frey, Valentin Frey, Fabian Haug und Julian Frey. Als Dankeschön führte Jürgen Schmid die Besucher über das Gelände und die Räumlichkeiten des Tierheims.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen