Jugendstiftung erhält Preis für Jobcoach-Projekt

Die Jugendstiftung der Kreissparkasse Göppingen ist für ihr Jobcoach-Projekt an der Bodelschwingh-Schule ausgezeichnet worden.

|

"Das ist gelebte Integration. Mit dem Projekt werden Hemmschwellen nicht nur überwunden, sondern sogar ganz und gar beseitigt. Wir beschäftigen selbst einen jungen Mann, der auf den Rollstuhl angewiesen ist und über ein Praktikum zu uns kam. Die Auszeichnung freut uns, die Ehre gebührt aber den Machern: der Bodelschwingh-Schule, dem Jobcoach und vor allem den Schülern", sagte Joachim Müller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Göppingen, bei der Preisverleihung Mitte März in Berlin.

Mit dem "Jobcoach für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung" ermöglicht die Jugendstiftung die Integration junger Menschen mit Behinderung in das Berufsleben. Eingesetzt in Schulen, deren Schüler individuelle Entwicklungsförderung benötigen, agiert der Coach zum einen als Begleiter und Berater der Jugendlichen, zum anderen als Vermittler in der Arbeitswelt. Durch die enge Zusammenarbeit kennt der Coach die Bedürfnisse und körperlich-geistigen Fähigkeiten der jungen Menschen und kann so individuelle Aufgabenfelder identifizieren. In Gesprächen mit potenziellen Arbeitgebern macht er Unternehmern Mut, diesen Menschen im Betrieb eine Chance zu geben. Nach der Vermittlung von Praktikumsplätzen erfolgt nicht selten die Vergabe von Ausbildungsplätzen und Festanstellungen.

Die Jugendstiftung der Kreissparkasse hat das Projekt in den ersten drei Jahren vollständig finanziert und es durch Öffentlichkeitsarbeit bekannt gemacht. Für diese ganz praktische Unterstützung, die für die Jugendlichen große Bedeutung hat, wurde die Stiftung in der Kategorie "Gefördertes/ kooperatives" Projekt ausgezeichnet.

Mit dem "David"-Preis für kleinere Stiftungsprojekte der Sparkassen-Finanzgruppe zeichnet der Deutsche Sparkassen- und Giroverband besonders wirkungsvolle Projekte der rund 740 Sparkassenstiftungen aus, deren gezielt eingesetztes Budget von bis zu 25 000 Euro eine große Wirkung für das Gemeinwohl erreichen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Regio Rad im Kreis Göppingen: Ein Netz aus Leihrad-Stationen

Im Frühjahr soll das Rad- und Pedelec-Verleihsystem RegioRad Stuttgart starten. Nur eine Stadt im Kreis ist sicher an Bord, aber viele zeigen Interesse. weiter lesen