Joy aus Süßen bei Stefan Mross

|
Joy Anders aus Süßen sang bei Stefan Mross in der Sendung „Immer wieder sonntags“.  Foto: 

Moderator Stefan Mross ist mit seiner Live-Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“ (IWS) frisch in seine 13. Saison gestartet. Von Anfang an ist die Show, die 14 Mal immer sonntags für zwei Stunden live aus dem Europapark in Rust gesendet wird, nicht nur eine Plattform für den deutschen Schlager und volkstümliche Musik. Stefan Mross hat in der Sendung immer Platz für Kinder, die ihr Können sowohl musikalisch als auch sportlich präsentieren dürfen.

Beim Saisonauftakt war jetzt die elfjährige Joy Anders aus Süßen, die in Donzdorf das Rechberg-Gymnasium besucht, die Auserwählte. Vor etwa zwei Monaten wurde die Schülerin von der Produktionsfirma darüber informiert, dass sie bei Stefan Mross in der Sendung live singen darf. Mama Denise hatte ihre Tochter bereits Anfang des Jahres beim SWR für die IWS-Rubrik „rotes Mikrofon“ vorgeschlagen.

Anpassen ans Sendeformat

Damit ihr Auftritt auch in das Sendeformat passt, studierte Joy das Lied „Heute hier, morgen dort“ ein. Selber hätte die kleine Sängerin viel lieber einen englischen Titel oder einen Song aus ihrem Musical-Repertoire gesungen. Nach Vorgabe des SWR wurde der Titel mit Unterstützung ihrer Musik- und Klavierlehrerin Tina in einem Süßener Tonstudio auf CD produziert und für Planungsarbeiten an die Produktion geschickt.

Im Ablaufplan der Sendung waren für das gesamte Gastspiel von Joy Anders, einschließlich An- und Abmoderation von Stefan Mross, sechs Minuten und 30 Sekunden eingeplant. Für die kleine Vertreterin aus Süßen stand aber weitaus mehr Zeit auf dem Programm.

Bereits am Freitag, gleich nach Schulschluss, war Anreise in Rust, wo nach Hotelbezug im Europapark die ersten Stellproben und das Kennenlernen von Moderator Stefan Mross auf dem Programm stand. Ein erstes Probelaufen über die große, steile Showtreppe war für Joy angesagt.

Am Samstag war die Generalprobe mit allen teilnehmenden Künstlern angesagt: Alles musste auf die Minute genau klappen und wurde mit den Stars der Unterhaltungsbranche und Joy aus Süßen einstudiert.

Alle – egal ob Hansi Hinterseer, Stefanie Hertel oder Bernhard Brink – standen mit ihr zusammen auf der Bühne. Auch Schlagerlegende Graham Bonney war zur Überraschung von Joy mit dabei. Beide hatten sich im März bei einer Veranstaltung anlässlich der „Stauferkrone“ in Gammelshausen persönlich kennengelernt. Ein freundliches Schulterklopfen verbunden mit einem Hallo war schon fast so, wie im normalen Künstlerleben.

Nach einer aufgeregten Nacht für Joy, begann die Sonntagsshow. Um 8.45 Uhr ging es in die Maske. Um 9.30 Uhr hatte Stefan Mross sein „Warm up“ vor ausverkauftem Haus und ab 10.03 Uhr flimmerte die Sendung „Immer wieder sonntags“ über 1,29 Millionen Fernsehbildschirme in Deutschland.

Lampenfieber vor dem  Auftritt

Aufgeregt stand Joy zu dem Zeitpunkt bereits hinter der Bühne und fieberte ihrem Auftritt entgegen. Um 10.43 Uhr kündigte Stefan Morss an: „Und hier kommt fürs rote Mikrofon Joy Anders aus Süßen im Kreis Göppingen.“

Die Aufregung war plötzlich verflogen und Joy flitzte buchstäblich die Showtreppe hinunter, meisterte mit Bravour die Interviewfragen vom Moderator und begann zu singen. Knapp zwei Minuten dauerte ihr Liedbeitrag. Von den etwa 2500 Live-Besuchern gab es tosenden Beifall und von Stefan Mross als Dankeschön ein Mikrofon für weitere erfolgreiche Auftritte. Zum Finale folgte der großen Aufmarsch aller Künstler und Joy zog stolz an der Hand von Alexandra Hofmann und Ella Endlich in die IWS-Arena ein. Eine große Gage blieb aus. Trotzdem war Joy Anders sehr zufrieden. „Meine erste große Gage bestand aus drei schönen kostenlosen Tagen mit Mama, Papa und Bruder Etienne im Europapark in Rust“, so ihr Kommentar. Heute steht Joy Anders wieder auf der Bühne. Diesmal vor heimischem Publikum in der Stauferlandhalle in Salach.

Abkürzung Die Sendung „Immer wieder sonntags“ wird auch IWS genannt, zum Beispiel wenn es um Rubriken geht.

Dauer Die Sendereihe wurde gerade für diese Sommersaison gestartet, die letzte Sendung ist am Sonntag,
27. August.

Dreh Die Sendung wird auf dem Festivalgelände im Europapark Rust live gedreht. Wieder mit dabei: Moderator Stefan Mross.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen