Jakob Rösch ist seit 60 Jahren aktiver Sänger

|
Jakob Rösch (3.v.l.) hält dem Männergesangverein Schalkstetten schon seit 60 Jahren die Treue. Anne Fetzer, Joachim Eberhardt, Margret Hagmeier, Hans Semle und Volker Rösch wurden für eifrigen Singstundenbesuch geehrt (v.l.) Foto: Ernst Häge

Beim Jahresessen des Männergesangverein Schalkstetten im "Adler" stand die Ehrung von Jakob Rösch für 60 Jahre Singen im Mittelpunkt.

In seiner Laudatio erinnerte Vorsitzender Joachim Eberhardt an den Eintritt von Rösch als aktiver Sänger 1953. Zehn Jahre später durften die Sänger ihrem Vereinsmitglied zum ersten Mal gratulieren: Zur Hochzeit gabs ein Ständchen. Im Laufe der Jahrzehnte folgten dann weitere Ehrungen für 30, 40 und 50 Jahren Singen im Schalkstetter Chor. Darüber hinaus gab es noch Ständchen zum 50., 60., 70. und 75. Geburtstag. Unter großem Beifall der Mitglieder überreichte Eberhardt dem treuen Sänger Zinnteller und Urkunde.

Im Rahmenprogramm des Jahresessens lieferte Volker Rösch einen lustigen Beitrag zur Politik, bei der am Ende "die Zukunft in der Scheiße" lag. Für mächtig Kopfzerbrechen sorgte eine Rätselserie von Sarah Rösch.

Nach dem guten Braten, bei dem es viel Anerkennung für die Adlerwirtsleute und ihr Team gab, wurden noch Aktive für guten Singstundenbesuch geehrt: Vorbilder sind in dieser Hinsicht die Vorsitzenden Volker Rösch und Joachim Eberhardt, die kein einziges Mal fehlten. Vom gemischten Chor verpasste Daniela Zimmermann nur eine Singstunde, zweimal fehlte Anne Fetzer. Insgesamt dreimal "schwänzten" Rolf Fetzer, Heidrun Semle, Ilse Rösch und Margret Hagmeier.

Beim Männerchor fehlte Hans Semle nur an zwei Singstunden und Rolf Fetzer dreimal.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen