Im Einsatz für die Patienten

Wenn bei einem Klinikaufenthalt etwas schief läuft, kommt Patientenfürsprecher Dieter Kress ins Spiel.

|
Dieter Kress bei seinem Vortrag in Geislingen.  Foto: 

Die Patientenfürsprecher für die Kliniken in Göppingen und Geislingen sowie das Christophsbad stehen Patienten zur Verfügung, die den normalen Beschwerdeweg nicht gehen wollen. Das schreibt der Kreisseniorenrat in einer Pressemitteilung.

Bei der gemeinsamen Sitzung des Kreisseniorenrates mit den Seniorenräten aus den Kreisgemeinden im Geislinger Mehrgenerationenhaus referierte der Patientenfürsprecher Dieter Kress, ehemaliger Geschäftsführer der AOK Neckar-Fils, über Aufgaben und bisherige Erfahrungen in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die unabhängigen Patientenfürsprecher wollen „zuhören, ­helfen, beraten und vermitteln“, so Kress. Und zwar dann, wenn ein Patient Beschwerden, ­Anregungen oder Verbesserungsvorschläge, die einen Klinikaufenthalt betreffen, an die zuständige Stelle weiterleiten lassen will. Dies gelte vor allem bei Konfliktsituationen, die während eines Klinikaufenthalts entstehen. Neben ihm fungieren Jürgen Hilse, früherer Vorstandschef der Kreissparkasse, als Patienten­fürsprecher in den Alb-Fils-Kliniken sowie Dr. Gerhard Kolter, der sich um die Belange psychisch kranker Menschen im Kreis kümmert.

Die „Ombudsmänner“ unterliegen der Schweigepflicht, heißt es in der Pressemitteilung des Kreisseniorenrats weiter. Sie arbeiten unabhängig, ehrenamtlich und sind nicht an Weisungen gebunden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen