IHK-Bezirkskammerpräsident will seriöse Lösungen

|

„Der volle Beitritt zum VVS liegt zum Greifen nahe“, betonte der Göppinger IHK-Bezirkskammerpräsident Wolf Martin bei der Bezirksversammlung. Das Gremium befasste sichmit den Verhandlungsergebnissen für einen möglichen Beitritt des Landkreises als Vollmitglied in den Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS).

Martin unterrichtete die Unternehmer über den Stand der Gespräche, informiert eine Pressemitteilung der IHK. Dem Landkreis sei von Seiten der Region in erheblichem Maße finanziell entgegen gekommen worden. Der IHK-Bezirkskammerpräsident warnte, dass trotz dieser positiven Nachricht die Entscheidung für eine Vollintegration in den VVS im Kreistag nicht sicher sei. Durch die „Mammutprojekte Neubau der Klinik am Eichert und der Sanierung mit dem Teilneubau des Landratsamtes“ würden die Kreisfinanzen auf lange Zeit stark beansprucht. Nun müsse nach seriösen Lösungen gesucht werden. Es gehe auch darum, welche Rolle der Kreis Göppingen in Zukunft innerhalb der Region Stuttgart spielen möchte.

„Ich kann es nicht eindringlich genug formulieren: Die Einbindung des Kreises in den ÖPNV der Region in S-Bahn-Qualität ist für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung des Kreises ein zentraler Faktor“, äußerte sich Martin. Unterstützung kam von IHK-Vizepräsident Walter Jerusalem: „Wir stehen im Wettbewerb mit anderen Regionen um unsere Mitarbeiter und die Zukunft wird sich über unsere Erreichbarkeit definieren.“ Nach dem Meinungsaustausch sahen die Unternehmensvertreter mehr Chancen im VVS-Beitritt als mögliche Risiken, heißt es in der IHK-Pressemitteilung. Eine Diskussion wie vor 40 Jahren, die im Kreis Göppingen einen Beitritt letztlich verhindert habe, dürfe sich nicht wiederholen. „Wenn wir jetzt nicht wach werden, verspielen wir unsere Zukunftsfähigkeit“, sagte IHK-Ehrenpräsident Günter Schwarz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen