Hohenstaufen bekommt automatischen Defibrillator

|
Der Lebensretter ist ab sofort im Bezirksamt zu finden.  Foto: 

Der Schulungsverein zur Förderung von Gesundheit und Leben Baden-Württemberg hat in Hohenstaufen einen automatischen Defibrillator (AED) übergeben. Der „sprechende Lebensretter“ ist im Eingangsbereich des Bezirksamtes in einem auffälligen grünen und beheizbaren Kasten so angebracht, dass er für Jedermann rund um die Uhr erreichbar ist. Hohenstaufens Bezirksamtsleiterin Ute Braun sowie die Vertreterin der Dorfgemeinschaft Hohenstaufen Gabriele Kull freuen sich über das lebensrettende Gerät: Schon lange sei es deren Wunsch gewesen, einen Defibrillator nach Hohenstaufen zu holen.

Darum, dass der Defibrillator stets einsatzbereit ist kümmert sich die Dorfgemeinschaft selbst. Der Schulungsverein bietet jedoch Seminare an, in denen der Umgang mit dem Gerät gelehrt wird. Termine dafür werden nach den Sommerferien im Mitteilungsblatt bekannt gegeben, so der Verein in einer Mitteilung.

Ab dem Frühjahr bietet der Verein in Hohenstaufen auch noch weitere Schulungen für Erkrankte und deren Angehörige an. Dort erfahren Betroffene, was bei ihnen im Vergleich zum Gesunden anders ist. Außerdem geht es darum, wie sie ihre chronischen Krankheiten mit Allgemeinmaßnahmen und mit Medikamenten so in den Griff bekommen, dass ein möglichst unbeschwertes Leben möglich ist. Krankheiten, für die die Schulungen angeboten werden sind zum Beispiel Asthma, chronische Bronchitis, die volkstümlich auch als Raucherhusten bezeichnet wird, Diabetes Mellitus Typ zwei sowie Bluthochdruck.

Oft könnten sich Patienten nach der Schulung das ein oder andere Medikament einsparen und manche lebten danach sogar ohne Medikamente, wird in der Pressemitteilung des Vereins weiter berichtet.

Die Kosten werden häufig von den Krankenkassen übernommen, wenn die Betroffenen in Präventionsprogrammen, wie dem Hausarztprogramm, eingeschrieben sind.

Info Anmeldeformulare gibt es in allen Hausarztpraxen in Göppingen und der Umgebung oder direkt im Schulungsbüro der Vereins-Geschäftsstelle in Göppingen-Bezgenriet. Infos gibt es auch unter Tel. (07161) 949 687.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen