Ab Montag: Halbseitige Sperrung der B 466

Auf Einschränkungen müssen sich Autofahrer ab Montag in Donzdorf gefasst machen.

|

Für rund 700 000 Euro lässt der Bund die Simonsbachbrücke in Donzdorf instandsetzen. Die 1955 erbaute Brücke verläuft unter der Ortsdurchfahrt, der B 466. Wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitteilt, weist das Bauwerk gravierende Mängel auf, die nicht mehr saniert werden können. „Ein Neubau muss daher das alte Bauwerk ersetzen.“ Da der betroffene Abschnitt zudem Teil einer Schwerlaststrecke sei, müsse das neue Bauwerk auch für hohe Achslasten ausgelegt sein. 

Die Simonsbachbrücke wird in zwei Bauabschnitten erneuert. Im ersten Bauabschnitt ist laut RP vorgesehen, einen Teil der Brücke im Bachablaufbereich zu bauen, um mehrere Versorgungsleitungen, die die Brücke kreuzen, neu zu verlegen. Wegen der Bauarbeiten wird die B 466 im Bereich der Brücke auf rund 100 Meter Länge halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel gesteuert. In der Einmündung des Mühlwegs sei in dieser Zeit ebenfalls eine wechselseitige halbseitige Verkehrsführung vorgesehen.

Die am Montag beginnenden die Arbeiten des ersten Bauabschnitts sollen bis Ende November dauern. In dieser Zeit bauen  gleichzeitig die Versorgungsunternehmer ihre alten Leitungen ab und ersetzen sie durch neue. Zwischen den Bauabschnitten während der Winterpause bestehen laut RP keine Verkehrsbeschränkungen. Der zweite Bauabschnitt sei von März bis Juni 2018 vorgesehen. Der genaue Baubeginn wird nach entsprechender Witterung festgelegt. Für diese Bauarbeiten sei eine Vollsperrung der B 466 erforderlich, teilt die Behörde mit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen