Gussenstadter Ortschaftsrat sorgt sich um Maimarkt

|

Für Ortschaftsrätin Marion Ruoff ist der Gussenstadter Maimarkt nicht mehr das, was er früher einmal war. Der  Nationalfeiertag drohe einzuschlafen, beklagte sie in der jüngsten Sitzung des Ortsparlaments. Ruoff regte an, für die früher einmal so beliebte Einkaufsmeile in der Marktstraße mehr die Werbetrommel zu rühren. Der Musikverein, in dem die junge Mutter als Jugendleiterin wirkt, könnte nach Ruoffs Vorstellungen beim Maimarkt 2017 aufspielen und Besucher anlocken. Andere Gussenstadter Vereine könnten ebenfalls das Markttreiben beleben. Hans-Peter Kolb griff den Gedanken auf und will als engagierter DRKler am Maimarkt 2017 die vereinseigene Feldküche wieder anheizen und zum traditionellen Marktessen einladen. Heuer habe dies leider nicht geklappt, weil kein geeigneter Koch greifbar war. Marlis Ilg vermisste diesmal vor allem einen Spielwarenhändler. Mancher Opa hätte für ein Bulldöggle oder einen Ball  gerne den Geldbeutel gezückt, meinte sie. Ortsvorsteher Werner Häcker, gleichzeitig Marktmeister, ließ das Gremium in die Seele der Markthändler blicken: Mal sagten sie zu, mal heiße es „Weiß noch nicht“. Auch ihn stört, dass es drei Stände mit Ledergürtel gab, Kinderwünsche aber nicht erfüllt werden konnten. Häcker schätzt, dass der Markt in den vergangenen Jahren gut ein Drittel an Händlern verloren hat.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen