Großes Treffen der Fuhrleute

|

Am Sonntag steht ganz Bartholomä auf "vier" Beinen: Rund 100 Fuhrleute mit mehr als 250 Pferden werden wieder im Mittelpunkt des Bartholomäer Rosstags stehen. Zur traditionellen Brauchtumsveranstaltung erwartet die Albbuchgemeinde rund 20 000 Besucher.

Der Fuhrmannstag beginnt um 9.30 Uhr auf der Marktwiese mit einem ökumenischen Gottesdienst. Danach werden die unterschiedlichen Pferderassen vorgestellt und traditionell gestaltete Motivwagen präsentiert. Alp- und Jagdhornbläser, Blaskapellen, Gesangsgruppen und Goißlschnalzer sorgen für ein stimmungsvolles Programm. Der große Festumzug startet um die Mittagszeit ab 13 Uhr. Motivwagen des früheren Brauchtums, des Handwerks und aus der Land- und Forstwirtschaft sind zu sehen.

Info www.bartholomae.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Regio Rad im Kreis Göppingen: Ein Netz aus Leihrad-Stationen

Im Frühjahr soll das Rad- und Pedelec-Verleihsystem RegioRad Stuttgart starten. Nur eine Stadt im Kreis ist sicher an Bord, aber viele zeigen Interesse. weiter lesen