Google löst Verständigungsprobleme

|
Vorherige Inhalte
  • Ein Klassiker der russischen Küche: Mantis 1/5
    Ein Klassiker der russischen Küche: Mantis Foto: 
  • St. Petersburg ist eine faszinierende Stadt 2/5
    St. Petersburg ist eine faszinierende Stadt Foto: 
  • St. Petersburg ist eine faszinierende Stadt 3/5
    St. Petersburg ist eine faszinierende Stadt Foto: 
  • St. Petersburg ist eine faszinierende Stadt 4/5
    St. Petersburg ist eine faszinierende Stadt Foto: 
  • Stadtverkehr in St. Petersburg bedeutet natürlich auch ein wenig Stress - wie in jeder anderen Großstadt auch. 5/5
    Stadtverkehr in St. Petersburg bedeutet natürlich auch ein wenig Stress - wie in jeder anderen Großstadt auch. Foto: 
Nächste Inhalte

Die vergangenen zwei Tage haben die Rallye-Fahrer aus Kuchen in St. Petersburg verbracht.

Nachdem das Trio aus Kuchen vorgestern weit außerhalb der Stadt übernachtet hat, fand Birgit Meng ein Hostel in der City. „Hierfür haben wir extra eine Russische SIM-Karte gekauft“, berichtet Rainer Rapp: Zehn Gb im Monat für 200 Rubel – was umgerechnet etwa 3,25 Euro sind. Auf diese Weise konnten die drei dann online buchen. Das war nötig, denn das Einkaufen gestaltet sich schwieriger als gedacht in Russland.

Rapp berichtet von einem anderem Erlebnis: Eine „Verkäuferin sprach nur Russisch und unsere Fremdsprachenkenntnisse brachten uns nicht weiter“, so Rapp. Was also tun? Eine Möglichkeit: auf die Digitalisierung vertrauen. „Glücklicherweise hatte ich eine Offline-Version vom Google Übersetzer auf meinem Handy. Es funktionierte überraschend gut, jedoch war dies ein sehr ruhiger Dialog.“

In Sankt Petersburg haben Birgit Meng, Rainer Rapp und Steffen Reichart eine Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus gemacht.

Die Stadt gefällt ihnen offenbar. Am Tag zuvor waren sie extra lange mit ihrem Mercedes über russische Straßen gefahren, um dann möglichst viel Zeit in der Stadt zu haben. „Zum Abendessen gönnten wir uns Bliny mit Kaviar und Pelmeni.“ Und wie hat es geschmeckt? „Lecker“, freut sich Rapp.

„Jetzt sind wir auf dem Weg nach Estland. Dort erwartet uns das Zweite große Treffen auf der Rallye. Dies ist in der Nähe von Kolga, 60 Kilometer östlich von Tallinn.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Trio aus Kuchen reist ans Nordkap

Drei Kuchener starten im Juni zu einer Rallye in Europas äußersten Norden. Während ihres großen Abenteuers sammeln sie Spenden für den MPS-Verein. In unserem Dossier zeichnen wir ihre Reise nach.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen