Gerd Kuhnle will mehr Sicherheit für Salach

Der Göppinger Gerd Kuhnle arbeitet als Pförtner und hat als Bürgermeisterkandidat für Salach ein Ziel im Blick: "Sicherheit hat oberste Priorität."

|
Gerd Kuhnle kandidiert erstmals und will Bürgermeister in Salach werden.  Foto: 

"Ein Postenjäger bin ich nicht", sagt Gerd Kuhnle. Der gebürtige Göppinger arbeitet bei Daimler als Pförtner und betont: "Für mich ist es am wichtigsten, ungeachtet meiner Person, dass wirklich der beste Mann zum Bürgermeister gewählt wird." Er will seinen Teil dazu beitragen, dass die Bürger die Wahl haben - und stellt ein Thema in den Mittelpunkt seines Wahlkampfs.

"Sicherheit hat oberste Priorität", meint der parteilose Kuhnle, er findet, dass "die Gegend zunehmend unsicherer wird". Und: "Die Zeiten werden nicht sicherer." Es wäre auch gut, "wenn Salach wieder einen eigenen Polizeistützpunkt hätte". Nicht nur das: "Eventuell auch einen privaten Sicherheitsdienst oder einen Salacher Schutzdienst." Der Göppinger stellt die Frage: "Brauchen wir zum Beispiel in Göppingen eine Reiterstaffel?"

Der 58-Jährige hat noch weitere "Visionen für die Zukunft". So würde er versuchen, noch mehr "mittlere Firmen" anzusiedeln sowie neue Arbeitsplätze zu schaffen. Außerdem schwebt ihm vor: "Ich würde mir schon ein Hallenbad und eine Windkraftanlage zur eigenen Stromversorgung wünschen, aber das ist nicht realisierbar." Wichtig ist Kuhnle auch, "durch Bürgernähe das Vertrauen zu gewinnen".

Kandidiert hat der 58-Jährige bislang noch nirgends, er will jetzt aber voll in den Wahlkampf einsteigen: "Ich werde in den nächsten Tagen noch zahlreiche Einzelgespräche mit Salacher Bürgern führen. Das Aufstellen von vielen Wahlplakaten finde ich vielleicht schon etwas übertrieben." Bedauerlich findet Kuhnle: "Die Basis - zum Beispiel der Gemeinderat - darf in der Regel als Sündenbock für die Fehler, die in Berlin oder Stuttgart oder wo auch immer begangen werden, herhalten."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Bürgermeisterwahl in Salach

Die Salacher haben am 10. April Julian Stipp zum neuen Bürgermeister von Salach gewählt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landratsamt: Anbau wird bald abgerissen

Im Dezember findet die letzte Sitzung im Hohenstaufensaal des Landratsamts statt. Die Arbeiten am Millionenprojekt Neubau beginnen noch dieses Jahr. weiter lesen