Gebhard Tritschler entmachtet

Mit Pauken und Trompeten übernahm die Fasnets-Gesellschaft Wiesensteig die Macht. In einem Narrengottesdienst gesegnet ging es zum Rathaus.

|

Den Auftakt zum närrischen Treiben bis zum Aschermittwoch machten am gestrigen Sonntagmorgen im Städtchen Wiesensteig der traditionelle Narrengottesdienst in der katholischen Kirche Sankt Cyriakus und der Rathaussturm. Mit großem Interesse folgten die Wiesensteiger Fasnetsfreunde dem Geschehen und zeigten sich als Fasnetshochburg. Die Kirche war voll besetzt, als Helmut Poloczek den Narrengottesdienst in bunter Liturgie und humorvoll in Reime gefasst, leitete.

Die Stadtkapelle Wiesensteig unter der Leitung von Birgit Baumeister und einer kleinen Elfe begleitete den Gottesdienst musikalisch. Mit "Atemlos" von Helene Fischer zogen die Narren in die Kirche ein. Das Ensemble "Tarsus" aus Westerheim begeisterte das bunte Narrenvolk mit modernen Kirchenliedern, schmissigen Rhythmen und glockenklaren Gesangsstimmen.

Applaus in der Kirche war an diesem Sonntag selbstverständlich. In Reim-Form zelebrierte Helmut Poloczek in liturgischer Authentizität den Gottesdienst. Mit kleinen Seitenhieben auf den schattigen Westen von Wiesensteig plädierte er für Lösungen zu mehr Sonnenstunden in dieser Region. Mit "Willkommen ihr Narren, ihr zieht den Fasnetskarren" begrüßte man die bunte Schar in der Kirche. Filstal-Hexen, Täles-Goißa, Große Garde, Kleine Garde, Großes Prinzenpaar und Kleines Prinzenpaar mit ihren Hofnarren und die Elferräte boten ein wohltuend buntes und heiteres Bild.

Die Fasnetsgesellschaft holte sich den Segen für das närrische Tun der kommenden Tage bis zum Aschermittwoch. Ausdrücklich bestätigt wurde in der Predigt, dass Christentum Gemeinschaft bedeutet, fernab von Ausgrenzung und Berührungsangst.

Angeführt von der Stadtkapelle bewegte sich der Narrenzug zum Rathaus und entmachtete Bürgermeister Gebhard Tritschler. Wortreich und in zahlreichen Reimen wehrte sich dieser vergeblich gegen die Narrengesellschaft und übergab den stattlichen Rathausschlüssel. Ein historisches Stück Schmiedekunst aus der Schlosserei Allmendinger aus Wiesensteig wurde vom Prinzenpaar stolz gezeigt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fasnet 2015 in der Region

Narrensprünge, Umzüge, Faschingsbälle und weitere Fasnets-Veranstaltungen: Alles rund um das Thema Fasnet finden Hästräger und Fasnet-Fans hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen