Führungspositionen neu besetzt

|
Neues Führungsgremium bei der Feuerwehr (v.l.): Kommandant Norbert Wahl, Stellvertreter Andreas Kaißer, Schriftführer Philipp Rösch und Kassier Thomas Schmid.  Foto: 

Annähernd vier Stunden haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wäschenbeuren bei der jüngsten Hauptversammlung im Foyer der Bürenhalle getagt. Im Mittelpunkt standen der umfangreiche Bericht des Kommandanten und Wahlen. Obwohl einige Feuerwehrleute  für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung standen, konnten alle Ämter besetzt werden, teilt Bürgermeister Karl Vesenmaier mit.

Kommandant Norbert Wahl berichtete, dass die Feuerwehr immer öfter zu Einsätzen gerufen werde. Dabei sei es stets gelungen, frühzeitig größere Schadensfälle zu verhindern. Im Bericht wurde aber auch das umfangreiche gesellschaftliche Wirken der Wehr in der Gemeinde deutlich. Sehr zufrieden zeigte sich Norbert Wahl, der seit einigen Jahren auch Mitglied des Gemeinderates ist, über den Altersdurchschnitt seiner Kameraden: Dieser liege sechs Jahre unter dem Landesdurchschnitt. Ein Lob richtete Wahl an den Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung, die Unterstützung sei vorbildlich.

Der Rathauschef unterstrich in seiner Ansprache, dass die Feuerwehr zu Gunsten der Ortsgemeinschaft einen sehr wichtigen Dienst auf der Basis der Freiwilligkeit leiste. Eine solche Organisation sei aber nur von Nutzen, wenn diese verlässliche Strukturen aufweise. Aus diesem Grund seien langgediente aktive Kameraden sehr wichtig. Genauso bedeutend sei aber auch das Nachrücken junger Kräfte. Die Mischung bei der Freiwilligen Feuerwehr sei geradezu ideal, meinte Karl Vesenmaier. Wohlwollende Worte der Gemeinde würden mittelfristig aber verblassen, wenn diese nicht die nötigen finanziellen Mittel zur Brandbekämpfung zur Verfügung stelle. Dieser Verpflichtung sei die Gemeinde stets gerecht geworden, sagte Vesenmaier und nannte als Beispiel das neue Fahrzeug, das als Ersatz des bisherigen LF8 im Jahr 2019 ausgeliefert wird.

Besonders erfreut zeigte sich der Wäschenbeurer Bürgermeister, dass sich Kommandant Norbert Wahl trotz 20-jähriger Verantwortung im Amt des Kommandanten für weitere zwei Jahre zur Verfügung gestellt hat. Neuer Stellvertreter ist Andreas Kaißer. Philipp Rösch wurde zum Schriftführer gewählt, Thomas Schmid ist Kassier. Vesenmaier nannte die Feuerwehr eine „intakte Großfamilie ohne Probleme“. Dieser Geist solle auch das künftige Wirken prägen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen