Forum Thomas befasst sich mit dem Bösen

|

Mit dem Spruch "Wir haben keine Erklärung für das ruhige Leben der Frevler und für das Leid der Gerechten", endet eine Veranstaltung des Forums Thomas in Göppingen, die der Frage nach dem Bösen in der Bibel nachging.

Der Diplomtheologe vom Katholischen Bibelwerk Stuttgart, Dieter Bauer, brachte laut einer Pressemitteilung des Forums Thomas den knapp 30 Teilnehmern gut verständlich die Frage nach dem Leid näher. Der Bildungsreferent machte deutlich, dass es in der Bibel immer auch um ein Ringen der Fragen geht, die die Menschen seit jeher haben, unter anderem, woher das Böse in der Welt kommt. Wenn alles von Gott kommt, demnach auch das Böse?

"Zeitgeschichtlich verändern sich die Fragestellungen, das Denken und die theologischen Antworten", so Bauer, der die unterschiedlichen Sichtweisen im Alten und im Neuen Testament erläuterte. Letztlich bleibe aber die Erkenntnis: "Nur Gott weiß, was gut und böse ist. Wir Menschen müssen Verletzungen, Leid und Trennungen durchleben. Wir können nur dem Bösen Einhalt gebieten."

Der Diplomtheologe fasste zusammen: "In der Bibel wird intensiv darüber nachgedacht, warum die Welt so ist, wie sie ist: gut und böse. Und die Bibel endet mit der Hoffnung, dass das Böse ganz aus dieser Welt verschwindet und nur das Gute, Friedvolle und Heilsame bleibt."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Urlauber geschockt: Plötzlich explodierte das Nachbarhaus

Familie Schenk aus Eislingen sieht von der Dachterrasse ihres Ferienhauses, wie die mutmaßliche Bombenwerkstatt der Barcelona-Attentäter in die Luft fliegt. weiter lesen