Film ab auf der Waldwiese

Am kommenden Mittwoch beginnt das Open-Air-Kino-Festival „Zollywood“ der Adelberger Zachersmühle. Das ehrenamtliche Team des Kulturförderkreises zeigt auf der Waldwiese bis 25. Juli elf Filme.

|
Es gibt kein Gesetz, wonach es im Sommer abends regnen muss: Auf gutes Wetter hoffen die ehrenamtlichen Kino-Macher vom Kulturförderkreis der Zachersmühle. Am kommenden Mittwoch startet das elftägige Programm.  Foto: 

Seit 30 Jahren lockt das Team der Adelberger Zachersmühle mit einem immer wieder überraschenden Kulturprogramm. Bereits in den Anfangsjahren trat dabei der Wunsch zutage, gemeinsam mit anderen Lieblingsfilme anzuschauen. Erst waren es die eher spärlich besuchten Winterabende, an denen, meist spontan, ein knatternder Projektor und ein wackeliger Film cineastische Begeisterung in trauter Runde auslösten. Um dieses Vergnügen einem breiteren Publikum zu ermöglichen, wurde 1993 im Rahmen des Sommer-Kultur-Programms „Bladerunner“ über eine Dia-Vorführwand in den Biergarten geschickt.

Das Angebot erwies sich als Volltreffer. Im Jahr darauf projizierten die Filmfreunde „The Commitments“ aus dem Fenster über dem knarrenden Mühlrad in den Hof. „Es war saukalt und ziemlich nass, aber der Zuspruch unseres Publikums war überwältigend“, erinnert sich Herbert Klöpfer vom Kulturförderkreis der Zachersmühle. Folglich fiel 1995 die Entscheidung, ein mehrtägiges Filmspektakel für ein größeres Publikum zu veranstalten.

Vor exakt 20 Jahren trafen sich interessierte Filmliebhaber, überzeugte Romantiker und klug ausgerüstete Freiluftbegeisterte erstmals auf der Lichtung hinter der Gaststätte. Ein gefühlt tonnenschwerer Projektor wurde vom Schorndorfer Manufaktur-Kino „Kleine Fluchten“ ausgeliehen und schwitzend über die Wiese geschleppt. Seitdem werden alljährlich eine mittlerweile 54 Quadratmeter große Leinwand aufgebaut, ein Lagerfeuer entfacht, Getränke, Vesperweckle und Popcorn angeboten. Stuhlreihen ersetzen die Bierbänke der ersten Jahre, Fackeln ringsum schaffen auf der Waldlichtung eine besondere Atmosphäre in der Dämmerung.

Es gibt Stammgäste, die dem Kinofestival seit 20 Jahren die Treue halten – und die schon so manche Wetterkapriole miterlebt haben. Denn Idylle hin, Romantik her, das Wetter schert sich wenig darum. So werden das Publikum ebenso wie die vielen ehrenamtlichen Helfer immer wieder auf härteste Proben gestellt: Pausenloser Schnürlregen, knöcheltiefer Matsch, Temperaturen bis unter acht Grad Celsius oder Sturmböen. „Die Liste der mittleren bis gewaltigen Katastrophen ist lang“, erzählt Herbert Klöpfer schmunzelnd, obwohl dem Chef-Organisator des Kinospektakels in den vergangenen Jahren nicht immer zum Lachen zumute war. Nach etlichen komplett verregneten und durchgefrorenen Abenden war die Zukunft des Open-Air-Kinos in Frage gestellt. Händeringend wurden Sponsoren gesucht – und in kleineren und mittleren Unternehmen der Region gefunden. Seither heißt das Filmspektakel selbstbewusst „Zollywood“ und es gibt eine eigene Homepage.

Obgleich 2014 von den großen Filmrollen auf digitale Medien und Abspielgeräte umgestellt werden musste, ist der eigene Charakter der Veranstaltung erhalten geblieben. Auch in diesem Jahr zeigt das Team elf komische, amouröse, ergreifende, in jedem Fall aber sommerliche Filme. Das Getränkeangebot auf der Kinowiese richtet sich vom 15. bis 25. Juli ganz nach den Launen des Wetters: entweder eisgekühlt oder dampfend heiß.

Info Einlass ist ab 20.30 Uhr, Filmbeginn um 21.30 Uhr. Für die 600 Sitzplätze gibt es keine Platzkarten. Eine rechtzeitige Ankunft ist daher empfehlenswert. Richtung Börtlingen darf nur rechts geparkt werden. Parkplätze gibt es linkerhand, an der Stichstraße zur Herrenmühle.

Wann läuft welcher Film?

Mittwoch, 15. Juli: Frau Müller muss weg
Donnerstag, 16. Juli: Heute bin ich Samba
Freitag, 17. Juli: Täterätää, die Kirche bleibt im Dorf (zweiter Teil)
Samstag, 18. Juli: Honig im Kopf
Sonntag, 19. Juli: Zu Ende ist alles erst am Schluss
Montag, 20. Juli: Birdman
Dienstag, 21. Juli: Verstehen Sie die Belieres?
Mittwoch, 22. Juli: Das ewige Leben
Donnerstag, 23. Juli: Fifty Shades of Grey
Freitag, 24. Juli: Traumfrauen
Samstag, 25. Juli: Best Exotic Marygold Hotel (zweiter Teil)

Mehr Infos unter www.zollywood-kino.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen