Fensterbau wird günstiger

|

Für den Bau des Eislinger Rathauses werden jetzt die Fensterbauarbeiten vergeben. Dazu gehören die Aluminiumrahmen und der Sonnenschutz und die dazugehörigen Steuerungselemente. Mit der Steuerung wird der Sonnenschutz reguliert. Architekt Ferdinand Heide hatte zunächst nur 24 Steuerungselemente vorgesehen. Auch um das Risiko zu reduzieren, dass die Motoren des Sonnenschutzes häufig ausfallen und gewartet werden müssen. Die Stadt hat sich aber entschieden, 42 Steuerungsgruppen zu kaufen. Dies ermöglicht eine individuellere Steuerung. Es müssen sich also weniger Rathausmitarbeiter auf die jeweilige Beschattung ihrer Büros einigen. Billigster Bieter der europaweiten Ausschreibung des Fensterbaus ist die Firma Gebrüder Schneider aus Stimpfach zum Angebotspreis von 1,23 Millionen Euro. Die Stadt hatte mit Kosten von bis zu 1,36 Millionen Euro kalkuliert. Der Ausschuss für Technik und Umwelt hat den Auftrag vorberaten, in der Sitzung des Gemeinderats am Montag werden womöglich noch Muster gezeigt, bevor die Vergabe erfolgt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hallenboden macht Probleme

Die Eröffnung der kleinen Sporthalle der EWS-Arena verzögert sich erheblich. Die Märklintage müssen deshalb im September ausweichen. weiter lesen