Fasnet auf der Baustelle

|

Die Schnittlinger haben am Freitag wieder einen gelungenen Fasnetsball erlebt. Obwohl sich das Gemeindehaus derzeit mitten im Umbau befindet und auch noch erweitert wird, war das für die Veranstalter kein Grund, die Gemeindefasnet abzusagen. Kurzerhand wurde der Saal im Obergeschoss eben "balltauglich" gemacht. Und so war am Abend dann in der Tat von Baustellenatmosphäre kaum noch etwas zu spüren. Junge und alte Närrinnen und Narren konnten sich in toller Atmosphäre an einem abwechslungsreichen Programm erfreuen.

Höhepunkt des Abends war wieder der Auftritt des "Bronnstoig- Trios", das eigentlich ja ein Quartett ist. Bereits zum 20. Mal nahmen Hartmut Geiger, Franz Geiger, Alexander Geiger und Markus Geiger in ihren Liedern gekonnt das Dorfgeschehen auf die Schippe. Die vier Akteure sorgten für manchen Lacher und hatten das begeisterte Publikum vom ersten Vers an auf ihrer Seite.

Mit etlichen Tanzaufführungen war in Schnittlingen auch fürs Auge einiges geboten. Blau glitzernd tanzten die Gardemädchen des Turnvereins Treffelhausen übers Parkett. Weitere Gastauftritte hatte die Showtanzgruppe der Karnevalsgesellschaft G'sälzhafhausen aus Kuchen und die Gruppe "Men at Work" aus der Geislinger Kreissäge. Alle ernteten den verdienten Beifall.

Zum Tanz spielte Alleinunterhalter Erwin Engelbrecht unermüdlich auf. Erst irgendwann spät in der Nacht war dann doch Schluss, und alle waren sich einig: "Schee war's wieder beim Schnittlinger Fasnetsball."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Urlauber geschockt: Plötzlich explodierte das Nachbarhaus

Familie Schenk aus Eislingen sieht von der Dachterrasse ihres Ferienhauses, wie die mutmaßliche Bombenwerkstatt der Barcelona-Attentäter in die Luft fliegt. weiter lesen