Facettenreiche Natur auf Leinwand

|
Jochen Pietsch stellt in Bad Ditzenbach aus.  Foto: 

Jochen Pietsch aus Wangen stellt ab Montag, 28. August, bis Donnerstag, 9. November, im Bad Ditzenbacher Haus des Gastes aus. Der Titel: „In der Vielfalt liegt die Kunst”. Jochen Pietsch beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit der Malerei.

Er arbeitet mit Ölfarben, seit ein paar Jahren zusätzlich mit Acryl. Mit seinen Bildern fordere Pietsch den Betrachter auf, innezuhalten, zu schauen, um in der Hektik des Alltags einen Augenblick der Ruhe und Harmonie zu genießen, so werden die Werke in einer Pressemitteilung beschrieben. Die Natur mit all ihren  Facetten auf die Leinwand zu bringen, sei für ihn stets eine Herausforderung, ist in der Mitteilung zu lesen.

„Besondere Stimmungen fängt der Künstler in seiner Vielfalt von Landschaften, tosenden Meeresbrandungen und Blumen in allen Variationen ein.“

Reisen und Eindrücke sammeln

Bei seinen Reisen nach Ägypten, in die Toskana sowie in die Provence und nach Ungarn lasse sich der Künstler von besonderen Ansichten inspirieren. Seine Liebe zu alten Meistern sowie zu französischen Impressionisten spiegele sich in seinen Bildern wieder. „In seinen Werken erkennt man Licht, Schatten, Tiefe, Harmonie, Romantik und es spricht die Seele und das Herz“, heißt es in der Pressemitteilung.

Öffnungszeiten Montag, Mittwoch, Freitag: 9 bis 16:30 Uhr; Dienstag, Donnerstag: 9 bis 12 Uhr. Zusätzlich ist die Ausstellung zu sehen an folgenden Tagen: Sonntag, 10. September, Dienstag, 3. Oktober, Sonntag. 15. Oktober, Dienstag, 31. Oktober, Mittwoch, 1. November, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen