Energieverbrauch gesunken

|

Der tatsächliche Energieverbrauch ist im vergangenen Jahr bei den meisten gemeindeeigenen Gebäuden von Rechberghausen zurückgegangen - auch witterungsbereinigt gesehen. Das ergab der Energiebericht 2013, den Ingenieur Ulf Kumm aus Stuttgart am Donnerstagabend dem Gemeinderat vorstellte.

Unbefriedigend seien aber weiterhin die hohen Energiekosten des Gebäudes Schlossmarkt. Die geplante Heizungsabtrennung hätte wegen einer Gegenstimme in der Eigentümerversammlung nicht realisiert werden können.

Auch im Gemeindekindergarten "Im Töbele" gibt es erhöhte Stromkosten, was wohl auch im Zusammenhang mit der Krippengruppe stehe. Auf längere Zeit hin gesehen sollte der Kindergarten aber trotzdem energetisch saniert und eine wirtschaftlichere Heizung eingebaut werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kugelbahnen sind der Geschenke-Renner

Weihnachten steht bevor und viele  sind auf der Suche nach Geschenken. Göppinger Geschäfte sind für den Ansturm gewappnet. weiter lesen