Eine beeindruckende Geräuschkulisse

|
Die Albvereinler waren von der wildromantischen Natur rund um die Ravennaschlucht beeindruckt.

Nach dem Motto"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" ließen sich 50 Wanderer der Ortsgruppen Suppingen und Westerheim vergangenes Wochenende nicht aufhalten, die Ravennaschlucht im Schwarzwald zu erforschen. Wanderführer Hermann Großklaus führte die Gruppe durch das Naturschutzgebiet"Hinterzartener Hochmoor", bevor es weiter auf dem Heimatpfad viele Mühlen zu bewundern gab. Schon von Weitem war das Klopfen der Schwarzwälder Klopfsäge aus dem 18. Jahrhundert zu hören, die extra für die Albvereinsgruppe aktiviert wurde. Beeindruckt von der Kraft des Wassers, das die Säge antreibt, marschierte die Gruppe bei Sonnenschein weiter ins Tal hinab.In der dort wieder aufgebauten und vom Schwarzwaldverein betreuten Seilerei durften die Kinder Seile drehen, die sie stolz als Souvenir mit nach Hause nahmen.

Bevor die Gruppe in die Ravennaschlucht wanderte, verbrachten sie an der Glasbläserei eine kurze Mittagsrast, die jäh von einsetzendem Regen unterbrochen wurde. Nach der Dusche kam schnell die Sonne wieder zum Vorschein und zur Freude aller ging es weiter in die wunderschöne wildromantische Schlucht. Zu Beginn lud ein kleiner See zum Verweilen ein - von Weitem war jedoch das Wasserrauschen zu hören, und so zog die Gruppe schnell weiter. Wuchtige Felsklötze, steil aufragende Felswände, tosende Wildwasserbäche und kleine Wasserfälle wechselten sich ab und erzeugten eine beeindruckende Geräuschkulisse. Mit viel Zeit und Ruhe zogen die Naturliebhaber durch die von der Natur großartig gestalteten Schlucht und konnten kaum genug bekommen vom Staunen und Betrachten.

Nach einer Kaffeepause am Ende der Schlucht war der Weg zum Bus nicht mehr weit und die Heimreise konnte angetreten werden. In Lauterach machte die Albvereinsgruppe zur Schlusseinkehr noch Halt und Wanderführer Hermann Großklaus erhielt viel Lob für seine toll organisierte Wanderung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen