Ein Medienhaus mit Wohlfühl-Charakter

Seit Samstag haben die Bücherwürmer in Gingen wieder Futter: Nach nur fünf Wochen Umbauzeit wurde die Ortsbücherei feierlich wiedereröffnet.

|
Bei den Kindern schon jetzt der Hit der neuen Gemeindebücherei in Gingen: Die "Kuckies" - gepolsterte Sitzgelegenheiten in einem Holzrahmen. Foto: pjm

"Heiß aufs Lesen", unter diesem Motto hat die Gemeindebücherei am vergangenen Samstag ihre Pforten wieder geöffnet. Nach einer Umbauzeit von nur fünf Wochen durften die ersten Leseratten Einzug halten. Mit reichlich Medien wie Büchern, DVD, Internet, Bilderbüchern, Zeitungen und Magazine und jeder Menge schöner Rückzugsecken ist die Bücherei in Gingen jetzt ein Medienhaus mit Wohlfühl-Charakter. Viele gemütliche Ecken wie ein Sitzsack, Sessel oder den neuen "Kuckies" wurden gleich von den Besuchern schmökernd eingenommen.

"In Gingen findet derzeit ein Bildungsaufbruch statt", freute sich Bürgermeister Marius Hick in seinem Grußwort. Nach der Sanierung der Grundschule und dem Ausbau der Kleinkindbetreuung, hat die Gemeinde 50 000 Euro in die 38 Jahre alte Gemeindebücherei investiert. Ein neuer Zeitgeist weht nun durch die Räumlichkeiten: Philosophisches an den Wänden in Form von Wandtatoos ("Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele"), ein neuer Tresen fürs Büchereiteam und die Farbe "Apfelgrün" an den Wänden verfehlten ihre Wirkung bei den Besuchern nicht. "In Zeiten der medialen Welt ist das Buch unverzichtbar", betonte der Bürgermeister. Bei 20 000 Ausleihen pro Jahr und 465 regelmäßigen Nutzern habe sich die Investition allemal gelohnt.

Innenarchitektin Nicole Stadelmayer aus Eybach erläuterte die Umgestaltung. Ins Auge springen dem Beobachter beim Betreten der Bücherei Stadelmayers "Kuckies" - schön gepolsterte Sitzgelegenheiten in einem Holzrahmen mit Plexiglasrückwand, die über kleine Treppchen zu erreichen sind. "Hier entsteht eine ganz eigene Akustik", erläuterte Stadelmayer. Die Kinder fanden die außergewöhnlichen Schmökerecken schon am Öffnungstag toll und nahmen die Rückzugsmöglichkeiten sitzend und liegend sofort in Beschlag.

Darüber hinaus überraschten Büchereiteam und Mitarbeiter der Gemeinde die Besucher mit netten Ideen. So gab es ein "Bilderbuchkino", einen Luftballonwettbewerb mit tollen Gewinnen und selbst gebackene "Bücherkekse". Kein Wunder, dass bei solch attraktiven Angeboten am Samstag etliche neue Leserausweise ausgestellt wurden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Peinlicher Schimmel im Käsekuchen

Ein Bäckermeister muss sich vor Gericht wegen eines mysteriösen Myzels in einem Kuchenstück verantworten. weiter lesen