Ein Hock im Speisesaal

|

Im Rahmen des Tags der offenen Tür fand jüngst der traditionelle Hock des Jugenddorfes Bläsiberg statt. Wegen des Regens allerdings nicht auf der Wiese, sondern in den Innenräumen der Einrichtung. Speisesaal, Turnhalle und Cafeteria waren wider Erwarten den ganzen Tag gut gefüllt. Neben den Eltern der Auszubildenden und anderen Besuchern waren auch viele "Exjugenddörfler" da, die sich heute noch gerne an ihre Zeit im Jugenddorf Bläsiberg erinnern. Das reichhaltige Angebot aus der Jugenddorfküche, das kurzweilige Programm mit Ausstellung und Hausführungen luden die Besucher zum Verweilen ein. Die Stadtkapelle Wiesensteig spielte in der Turnhalle auf. So konnten die meisten Gäste am späten Nachmittag zufrieden mit einem der 650 Gewinne aus der Tombola nach Hause gehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Umweltbundesamt fordert klare Regeln für Müllofen

Darf in Göppingen mehr Müll verbrannt werden, als in der Genehmigung steht? Bundesamt schätzt die Rechtslage anders ein als das Regierungspräsidium. weiter lesen