Ehemalige Arbeiterinnen der Textilwerke treffen sich im Haus Filsblick

|

Der Ebersbacher Stadtseniorenrat freut sich, dass seine Angebote immer beliebter werden. Rund 30 Seniorinnen und Senioren nehmen donnerstags am Kaffeetreff, „Kaffeeklatsch“ genannt, und am Spielenachmittag teil.

Jetzt waren ehemalige Spinnerinnen und Weberinnen der einstigen Schwäbischen Textilwerke Ebersbach zu Gast im Haus Filsblick.  Es sind Frauen, die zwischen 1948 und 1970 aus allen Teilen Deutschlands nach Ebersbach kamen, weil es für sie damals in dem Textilwerk Arbeit gab und ein Zimmer in einem angeschlossenen Mädchenheim mit 60 bis 70 Bewohnerinnen.

Bettwäsche mit dem Markennamen „Webgold“ brachte dem Unternehmen seinerzeit großen Erfolg. Das alte Websaalgebäude musste allerdings 1971 einer neuen Stahlbetonhalle weichen. Und 1975 wurde der Betrieb trotz voller Auftragsbücher überraschend geschlossen. Die Firmengebäude blieben erhalten und werden heute durch die Firma Eurofoam genutzt. Bewohnerinnen des ehemaligen Mädchenheims, die im Filstal heimisch wurden, treffen sich seit der Schließung der Schwäbischen Textilwerke jedes Jahr einmal, um sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. Früher traf man sich im Café Süß, wo so manches Mädchen einst ihren späteren Ehemann kennengelernt hatte, dann später im Café Krieg. Beide Cafés gibt es nicht mehr.

Seit sechs Jahren kommen die ehemaligen Mitarbeiterinnen im Haus Filsblick zusammen und so manche ältere Dame kann glücklich Fotos von ihren Urenkeln präsentieren. „Leider werden wir jedes Jahr weniger“, bedauert Erna Sedcahek. Die ehemaligen Mädchen haben einen langen Lebensweg zurückgelegt und sind heute zwischen 76 und 88 Jahre alt. Sie sind in Jahrzehnten Freundinnen und Wegbegleiterinnen geworden, die ihr jährliches Treffen nicht missen möchten, sagen Heidi Roos und Anneliese Maisenholder.

Christine Dessup

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Transporter und Auto kollidieren auf Klosterkreuzung

Bei einem Autounfall auf der Klosterkreuzung sind am Mittwochmittag ein VW-Transporter und ein VW kollidiert. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. weiter lesen