Dramatischer Sparappell des Kämmerers

|

Mit einer einstündigen Rede brachte Kämmerer Oliver Marzian gestern Abend den Haushaltsplan 2017 im Gemeinderat ein. Anschaulich und mit Schaubildern garniert legte er dar, wo die wichtigsten Aufgaben der Stadt im kommenden Jahr und darüber hinaus bis 2020 liegen. Aber auch, wo im derzeitigen Entwurf und der weiteren Finanzplanung noch Probleme schlummern, die der Gemeinderat in den Haushaltsberatungen noch lösen muss.

Wenn alles so bleibt, sind für 2017 2,3 Millionen Euro Kreditbedarf eingeplant, in den drei Folgejahren jedoch weitere 10,4 Millionen: „Das heißt, 2017 mag es gerade noch so gehen, die Werte 2018 bis 2020 können so nicht bleiben“, so Marzian. Man müsse fragen: „Was ist tatsächlich notwendig und was können wir uns leisten?“ Neben der Ausgabenseite müsse man auch die Ertragsseite im Blick behalten. Vom Ziel, bis 2020 einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt vorzulegen, sei man derzeit jedenfalls „meilenweit entfernt.“

Der Ergebnishaushalt weist Erträge von 31,2 Millionen Euro und Aufwendungen von knapp 32,5 Millionen Euro auf, im Finanzhaushalt sind es 30,3 Millionen Euro Einzahlungen und 29,4 Millionen Euro Auszahlungen. zee

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großeinsatz in Hausen: Lagerhalle brennt nieder

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen