Dekanatsrat wählt neuen Ausschuss

Eine neue Mannschaft kümmert sich um die Geschäfte des katholischen Dekanats. Den Ausschuss wählten Vertreter der Gemeinden und der Kirche.

|
Sitzt an der Spitze des neu gewählten geschäftsführenden Ausschusses für das Dekanat: Elmar Steinbacher.  Foto: 

Ein neuer Ausschuss führt in den kommenden fünf Jahren die Geschäfte im katholischen Dekanat Göppingen-Geislingen. An der Spitze des fünfköpfigen Gremiums steht der Laie Elmar Steinbacher aus Dürnau. Sein Stellvertreter ist Ulrich Weber aus Donzdorf. Weiterhin gehören dem Ausschuss Graf Ferdinand von Degenfeld aus Eybach, Karolina Matijevic aus der kroatischen Gemeinde Göppingen und Dorothea Weber aus der Kirchengemeinde Sankt Josef in Göppingen an. Die neue Besetzung hat am Mittwochabend der Rat des katholischen Dekanats Göppingen-Geislingen in Heiningen gewählt.

Dem Dekanatsrat oder Kirchenparlament gehören 58 Männer und Frauen an. Mitglied sind Dekan Martin Ehrler aus Geislingen und sein Stellvertreter Bernhard J. Schmid aus Eislingen. Außerdem sitzen jeweils ein Vertreter aus den 40 katholischen Kirchengemeinden in der Versammlung sowie jeweils ein Vertreter aus den zwei kroatischen und der italienischen Gemeinde im Dekanat. Neun Abgesandte aus verschiedenen Seelsorgebereichen und drei Geistliche sind ebenfalls im Dekanatsrat vertreten.

Der Dekanatsrat bestimmt den geschäftsführenden Ausschuss alle fünf Jahre nach den Wahlen des Kirchengemeinderats neu. Die Mitglieder tagen fünf Mal im Jahr im Haus der Katholischen Kirche. Dem Ausschuss haben sich die Dienste im Dekanat wie Caritas oder Erwachsenenbildung vorgestellt. "Das Dekanat Göppingen-Geislingen hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zur pastoralen Einheit der mittleren Ebene entwickelt. Mit der Einrichtung der verschiedenen Fachdienste konnten qualifizierte Dienste der Pastoral, der Bildung und der Beratung für Menschen in besonderen Glaubens- und Lebenssituationen sowie für bestimmte Zielgruppen angeboten werden", sagte Martin Ehrler.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen