Coverrock auf der Radarstation

Zwei Bands rocken heute Abend die Radarstation in Türkheim. Ab 21 Uhr stehen die lokalen Gruppen "Velvet" und "Mella H" auf der Bühne. Der Geislinger Kneipier "Graf Porno" plant dort weitere Veranstaltungen.

|

Ein neues Projekt startet der Geislinger Kneipier "Graf Porno" alias Peter Perner heute Abend auf der Türkheimer Radarstation. Unter dem Vereinsnamen Radarstation e. V. läuft dort heute Abend eine Reihe kultureller Veranstaltungen an. Nachdem der skurrile Kneipenwirt dieses Jahr gleich drei seiner Läden wie "Club Notausgang" (Seestraße), Biergarten (Altenstadt) und Urweisse-Stüble (Kuchen) abgeschlossen oder abgegeben hat, geht es jetzt mit ganz neuen Ideen auf der Türkheimer Radarstation weiter.

Die noch jungfräulichen Bühnenbretter werden zunächst von der lokalen Coverband "Mella H" eingeweiht, die ab 21 Uhr live on Stage sind. Die siebenköpfige Formation aus Geislingen und Umgebung interpretiert Rock- und Metal-Klassiker der 80er und 90er Jahre. Ihr Repertoire reicht von "Megadeth" über "Roxette" bis hin zu bluesigen Gary-Moore-Nummern. Aber auch Deutschrock, wie Titel von den "Ärzten" stehen auf ihrer Songliste. Zur Band gehören Neuzugang Sängerin Vanessa Brezina, Enzo Crixxs (Drums), die Gitarristen Ulrich Haug und Tankred Unold, Christoph Metzger (Bass), Daniel Heidemann (Bluesharp), sowie Frontmann und Sänger "Masse". Die Musiker sind unter anderem von den Bands "Torment Tool" und "Chain" bekannt. Besonders gespannt darf man auf eine Eigenkreation des Songs "Somebody put something in my Drink" von den Ramones sein, dem sie einen völlig groovigen Reggae Stempel verpasst haben.

Ein weiteres Bühnenfeuerwerk gibt es im Anschluss mit der Showband "Velvet". Die Formation, die sich mit dem Slogan: "Velvet goes ABBA" schmückt, kann aber auch anders - und zwar mit gnadenlosem 60er Jahre RocknRoll, 70er Jahre Disco Hits, 80er Jahre Rockklassiker und 90er Jahre Popkracher - eine Bandbreite die sich gewaschen hat. "Velvet" ist wandlungsfähig, abwechslungsreich und bewegt sich musikalisch auf hohem Niveau.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess: IS-Sympathisant will Kalaschnikow kaufen

24-Jähriger will Sturmgewehr im Darknet kaufen und gerät an einen BKA-Beamten. Er hat Sympathien für Reichsbürger, den IS und die Black Jackets. weiter lesen