Computer wählt Teilnehmer aus

|

Sportklettern auf der Schwäbischen Alb steht am Beginn des Ferienprogramms der Stadt Süßen. Gleich am ersten Ferientag, 31. Juli, können die Jugendlichen ab zwölf Jahren in die Felswände steigen. Im Ferienprogramm stehen bis 13. September insgesamt 73 Angebote. Noch wissen die jungen Süßener nicht, ob sie an den Veranstaltungen teilnehmen können, für die sie sich angemeldet haben. Das entscheidet sich in der kommenden Woche. Die Auswahl erfolgt automatisch durch ein Computerprogramm. Die Daten der angemeldeten Schüler werden ins Programm eingegeben. Auch Hinweise auf Geschwister werden aufgenommen, schildert die Stadtverwaltung. Das Programm sei absolut gereicht bei der Vergabe der Plätze. Die Auswahl der Kinder werde von den Organisatoren der jeweiligen Veranstaltungen nicht verändert, versichert die Verwaltung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Weihnachtsbaum auf dem Auto richtig sichern

Viele Menschen bringen ihren Weihnachtsbaum mit dem Auto nach Hause. Auch bei kurzen Wegen kommt es auf die richtige Sicherung an, mahnt die Polizei. weiter lesen