Böhmenkirch steht zum Ausbau der Betreuung

|

„Der Bedarf nimmt  zu.“ Als Bürgermeister Matthias Nägele dem Böhmenkircher Gemeinderat  über die Resonanz auf die zum Schuljahr erweiterte Betreuung an der Grundschule in Treffelhausen berichtete, hatte er fast nur gute Nachrichten im Gepäck: Sowohl Hausaufgabenhilfe als auch Mittagessen würden sehr gut angenommen. Lediglich die Frühbetreuung von 7 Uhr bis Schulbeginn werde noch schwach genutzt, schränkte Nägele ein. Allerdings sei das Angebot noch neu. Der Bürgermeister rechnet damit, dass die Nachfrage steigt und schlug dem Gemeinderat vor, die Frühbetreuung auch im kommenden Schuljahr nochmal anzubieten. Dies würde den Eltern Planungssicherheit geben. Das Gremium stimmt dem ebenso einmütig zu wie der Verlängerung der Übernahme der Eigenanteile für die Schüler-Abos. Seit jeher übernimmt die Gemeinde die Kosten für die Fahrkarten von Kindern aus Steinenkirch und Schnittlingen, die mit dem Bus zu den Grundschulen in Treffelhausen oder Böhmenkirch fahren müssen. Bei 32 Kindern waren das im vergangenen Schuljahr 11 459 Euro. Um die Grundschule in Treffelhausen zu stärken, zahlt die Gemeinde auch die Busfahrkarte von zwei Kindern aus Stötten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen