Blitzlichter auf die Kulturmühlen-Geschichte Zwei Ausstellungen zum 25-jährigen Bestehen des Vereins - Vernissage am Freitag

Die Kulturmühle feiert ihr 25-jähriges Vereinsbestehen. Das ganze Jahr über gab es Veranstaltungen, die wichtigste Neuerung war die Mühlenakademie. Am Freitag nun wird die Jahresausstellung eröffnet.

|
Gleich zwei Ausstellungen starten morgen in der Kulturmühle Rechberghausen. Im Bild: die Kunstschau "Ménage à trois" im Sommer 2014.  Foto: 

Das Vereinsjubiläum steht auch bei der bis Dezember gezeigten Jahresausstellung im Mittelpunkt. Beide Schauen, Jubiläums- und Jahresausstellung, gehen fließend ineinander über. Beide haben die 25-jährige Vereinsgeschichte thematisiert.

Die Jubiläumsausstellung beginnt in der Museumsetage. Dabei geht es dem Ausstellungsteam nicht um die lückenlose, chronologische Darstellung der Vereinsgeschichte. Blitzlichtartig werden Themen, Veranstaltungen und das Gebäude selbst beleuchtet. Thematisiert werden unter anderem der Umbau der Kulturmühle ab 2007, der Rechberghäuser Heimatkalender und seine Geschichte, die Begegnungsausstellungen ab 2009, die Verbindung von Kulturmühle und Mühlenmuseum, die Anfänge des Vereins, die Mühlenfeste und die historischen Weihnachtsausstellungen, die Kunstfahrten, das Jubiläumsjahr 2014 mit der ersten Mühlenakademie, die Jahresausstellungen im Wandel der letzten 25 Jahre, Einladungen, Presseberichte, Plakate, Fotografien, der Kunst- und Handwerkermarkt, der Weibermarkt sowie Konzerte und Theateraufführungen. Ausgelegt werden Gästebücher, Fotobücher und Schriften, in denen man in aller Ruhe blättern kann.

Die traditionelle Jahresausstellung widmet sich ebenfalls dem Thema "25 Jahre Kulturmühle". 30 Mitglieder haben sich mit verschiedenen Techniken der wechselvolle Geschichte des Vereins, den Personen und Gegebenheiten angenähert. Diese Ausstellung beginnt im ersten Obergeschoss und führt den Betrachter bis unters Dach.

Eröffnet werden die beiden Ausstellungen am Freitag, 28. November: Ab 19.30 Uhr wird Professor Roland Mastel aus dem Vorstand der Kulturmühle in die Ausstellungen einführen. Zur Unterhaltung spielt ein Klarinetten-Ensemble des Musikvereins Rechberghausen.

Ebenfalls an diesem Abend wird die Beteiligung an der NWZ-Aktion "Gute Taten" erläutert. Die Mitglieder haben sich diesmal künstlerisch mit der Farbe Blau auseinandergesetzt. Es sind Bilder entstanden, die für 50 Euro pro Unikat an Käufer abgegeben werden. Der Erlös fließt in die NWZ-Aktion.

Am 30. November gibt es von 11 bis 17 Uhr einen Familiensonntag in der Kulturmühle mit Kaffee und Kuchen. Unter dem Motto "Kinder malen und mahlen" entsteht zum einen an einer Malwand Kinderkunst. Zum andern kann in der Mahlwerkstatt des Mühlenmuseums ausprobiert werden, wie aus Getreide Mehl wird. Ab 17 Uhr werden die Kinderkunstwerke gegen Spende abgegeben. Der Erlös geht an die Rechberghäuser Kindergärten.

Die Feierstunde zum Vereinsjubiläum mit geladenen Gästen findet am Sonntag, 7. Dezember, ab 17 Uhr statt. Zur Unterhaltung spielt die Band "Somethin' special". Am 10. Dezember ab 9.30 Uhr trifft man sich zum Kunsterwachen in der Kulturmühle. Nach einem Frühstück gibt es Führungen durch die Ausstellungen mit Elke Mezger.

Die Finissage am 14. Dezember wird durch ein Konzert innerhalb der Ausstellung aufgewertet. Die Gruppe "KnacK" mit Martina Knoll und Angela Hack gestaltet einen musikalischen Adventskalender mit 24 Liedern. Begleitet werden die beiden Sängerinnen von Andreas Schuster am Piano und Markus Deuschle am Schlagzeug. Präsentiert werden deutsche und internationale Weihnachtshits, große Balladen und kleine Anekdoten. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr. Um 18 Ende endet die große Jubiläums- und Jahresausstellung 2014.

Als letzte Ausstellung im Jubiläumsjahr gibt es vom 28. Dezember bis zum 10. Januar die Begegnungsausstellung mit dem Thema "Schlosshof Rechberghausen". Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die dort leben und lebten. Es gibt offene Gesprächsrunden.

Info Zum Jubiläum ist auch ein Heimatkalender für 2015 aufgelegt. Darin werden Motive aus Begegnungsausstellungen der Kulturmühle dargestellt und erläutert. Zu kaufen ist der Kalender unter anderem bei Schreibwaren Danneker in Rechberghausen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen