Beim OGV Deggingen wurde vor Advent fleißig gebastelt

Mit allerlei Adventsdekorationen sind am Donnerstagabend zwölf Frauen zufrieden nach Hause gegangen. Unter Anleitung des OGV Deggingen haben sie Kränze gebunden und Tischgestecke gebastelt.

|

Tannenreisig, Koniferen, Efeu und viele weitere "Grünzutaten" standen am Donnerstagabend im Degginger Bürgerzentrum vor dem Aufzug des dritten Stocks bereit - der örtliche Obst- und Gartenbauverein hatte zu seinem traditionellen Adventssteckkurs geladen und zwölf Frauen sind dieser gefolgt. Unter fachlicher Anleitung einer Floristin durften sie zahlreiche Ideen ausprobieren.

Im Laufe des Abends duftete das Foyer nach dem verwendeten Tannengrün und machte die Bastelarbeit auch zu einem sinnlichen Vergnügen. Und manche der Teilnehmerinnen sind schon mit genauen Vorstellungen zum adventlichen Bastelabend gekommen.

Im Vereinszimmer der Degginger Obst- und Gartenbauer hielten der Vereinsvorsitzende Joachim Knaupp und seine Gattin Punsch und selbst gebackenes Apfelbrot bereit. Vor dem Vergnügen stand jedoch die Arbeit, und es wurden teilweise eindrucksvolle große Kränze gebunden. So manches Gesteck wurde ganz im klassischen Rot gehalten, andere dagegen glänzen in grün-weiß.

Türkränze besonders begehrt

Türkränze sind heutzutage ein Muss, wie man beim Bastelabend beobachten konnte. Ob natürlich oder kunstvoll verziert, der Fantasie wurde freien Lauf gelassen. Zutaten gab es reichlich hierfür, zum Teil wurden weihnachtliche Dekorationen mitgebracht, zum Teil stammten sie auch aus dem Fundus der Kursleiterin.

Aus dem Seniorenkreis nutzten zwei Deggingerinnen die Gelegenheit, gut 20 kleine Tischgestecke zu fertigen - für eine Seniorenfeier am Sonntag. Dank dem dauerhaften Grün können die Gestecke dann auch noch für eine weitere Seniorenfeier am darauffolgenden Mittwoch verwendet werden.

Plaudernd und scherzend wurde am Donnerstagabend gewerkelt, was das Zeug hielt. So verwandelte sich in knapp drei Stunden das Foyer des Bürgerzentrums in eine vorweihnachtlich geschmückte Stube: Fast alle Teilnehmerinnen hatten es geschafft, einen Kranz, einen Weihnachtsstrauß und ein Adventsgesteck anzufertigen. Mit Freude wurde beschrieben, wo die einzelnen Teile zu Hause platziert werden sollen: Einer soll die kommenden Wochen unter der Wohnzimmerdecke hängen - andere wiederum dürfen auf dem Tisch liegend beeindrucken.

Der adventliche Bastelabend hat in Deggingen Tradition: Einige der Damen sind schon seit gut 35 Jahren dabei. Während einige sich jedes Jahr gerne neu inspirieren lassen, fertigen andere immer das Gleiche an.

Nach getaner Arbeit war dann noch Zeit für einen Plausch bei Punsch und Apfelbrot im Vereinszimmer des OGV Deggingen. Bei bester Stimmung war die adventliche Vereinsaktivität ein voller Erfolg.
 



Info Beim Weihnachtsmarkt in Deggingen am morgigen Sonntag ist der Obst- und Gartenbauverein auch mit von der Partie: Den Besuchern werden Apfelschnecken, geräucherte Forellen, selbstgemachte Marmeladen und "Ave Honig" angeboten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Streit am Kriegerdenkmal

Gut 15 Vermummte haben am Sonntag fünf Personen am Kriegerdenkmal in der Mörikestraße angegriffen. Einer der fünf erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Streit politisch motiviert war. weiter lesen