Bei fetziger Musik heftig geschwitzt

Ganz schön ins Schwitzen sind die 16 Schülerinnen der Geislinger Emil-von-Behring-Schule gekommen. Im Rahmen des Projekts"Zeitung in der Schule" hat die Klasse BEJ1 das Sportstudio"Arabesque" besucht.

|

Im Rahmen des Zisch-Projekts gingen wir, 16 Schülerinnen des Berufseinstiegsjahres (BEJ 1) der Emil-von-Behring- Schule Geislingen, mit unseren Lehrerinnen Frau Bühler und Frau Fink ins Sportstudio"Arabesque". Dort angekommen, wurden wir zunächst herzlich von Kerstin Rausch, der Besitzerin des Sportstudios, begrüßt. Nach dem Umkleiden durften wir dann in den Gruppen-Trainingsraum. Dort bekamen wir viele interessante Informationen zu den Kursen und Angeboten in Fitness, Bewegung und Tanz. Kerstin Rausch berichtete uns davon, dass siesich ihren Traum von der Selbstständigkeit durch die Eröffnung des eigenen Sportstudios vor neun Jahren verwirklicht habe.

Nach ihren Ausführungen fingen wir bei fetziger Musik an, mit einem Ball, einer Matte und einem Stepper in den Kurs"Bauch-Oberschenkel-Po" reinzuschnuppern. 20 Minuten Training reichten aus, und die halbe Klasse war erschöpft. Normalerweise dauert dieser Kurs zwischen 45 und 60 Minuten.

Nach dem Aufräumen und Ausruhen wechselten wir in den Trainingsraum. Dort durften wir verschiedene Trainingsgeräte wie Ergometer, Laufband, Crosstrainer, Wave ausprobieren, die allesamt als Ausdauergeräte gelten. Kerstin Rausch zeigte uns noch andere Trainingsgeräte und erklärte, wie das Power Plate funktioniert, das pro Minute 3000 mal die Muskeln kontrahiert und dabei bis zu 97 Prozent aller Muskeln trainiert. Außerdem wurden uns noch andere Kräftigungsgeräte und die Rollen- und Bandmassage gezeigt.

Wir interessierten uns auch für die Kosten. Bis 16 Jahre kostet eine Mitgliedschaft im Sportstudio pro Monat 29 Euro und für Auszubildende je nach Vertrag 40 Euro. Ohne Vertragsbindung kostet eine 10-er Karte 99 Euro. Diese Karten für Kurse werden in der Regel von den Krankenkassen zu 80 bis 100 Prozent erstattet. Manche Krankenkassen zahlen einen Kurs pro Jahr komplett, andere sogar zwei oder mehrere Kurse anteilmäßig.

Kerstin Rausch ist zusätzlich noch Ernährungsberaterin und arbeitet mit dem PEP-Institut zusammen. Dort werden spezielle Ernährungspläne erstellt. Die Kosten belaufen sich auf 49 Euro für sechs Wochen einschließlich Bewegungstraining. Es war ein interessanter Tag. Einige Schülerinnen der Klasse würden gerne dortöfters trainieren, wenn sie sich den Beitrag leisten könnten. . .

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen